Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Golfen für einen guten Zweck
Lokales Oberhavel Golfen für einen guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 21.05.2019
Am Wochenende wird in Wall Golf gespielt. Quelle: Frank Söllner
Oranienburg/Wall

Zum 9. Mal veranstaltet der Lionsclub Oranienburg am Sonntag, 26. Mai, ein Benefiz-Golf-Turnier auf dem Golfplatz in Wall und nennt das Turnier wegen der Nähe zum Storchendorf Linum „Storchen-Cup“. Golfer und Nichtgolfer können sich dafür anmelden, Telefon: 033925/7 11 35, E-Mail: info@golfinwall.de. Das Startgeld für Mitglieder in Wall beträgt 15 Euro, für Nichtmitglieder 53 Euro. Schnuppergäste, die sich ebenfalls ausprobieren wollen, zahlen für ein kürzeres Turnier weniger Startgeld. Los geht es für die Mitglieder des Golfclubs Wall und für golfspielende Gäste anderer Golfclubs auf der 18-Loch-Anlage um 9 Uhr am Tee 1. Als Sonderwertung für Damen und Herren werden der längste Schlag und der, der am dichtesten am Golfloch landet, prämiert. Anmeldeschluss für das Turnier ist der 24. Mai um 10 Uhr. Die Turnierleitung liegt bei Robert Kienast und Flemming Maas.

Anmelden zum Schnuppern

Für Golfer und Schnuppergäste veranstaltet der Lionsclub ein Spaßturnier auf nur neun Loch, das um 11.30Uhr beginnt. Angeboten wird vorher ab 10.30 Uhr ein Einführungskurs. Für das Spaßturnier kann man sich noch bis zum Spieltag am 26. Mai bis 10 Uhr anmelden.

Einnahmen gehen an das Frauenhaus

Etliche Firmen der Region unterstützen das Turnier als Sponsoren. Mit den Einnahmen des Turniers unterstützt der Lionsclub auch in diesem Jahr wieder ein wichtiges Angebot des Märkischen Sozialvereins – das Frauenhaus. Das Frauenhaus Oberhavel ist ein Zufluchtsort für Frauen und Kinder im Falle von häuslicher Gewalt. Dort werden Krisenintervention, Hilfe und vorübergehend eine geschützte Unterkunft angeboten. Neben dem Zufluchtshaus ist das Frauenhaus Oberhavel auch ein Ort der Beratung und Begleitung in ganz praktischen, behördlichen bis hin zu juristischen Fragen. Unabhängig von Alter, Kultur- und Religionszugehörigkeit wird den Frauen und Kindern Raum und Zeit gegeben, um Erlebtes zu verarbeiten. Unter dem Motto des Hauses „Zuhause ist da, wo es keine Gewalt gibt“ werden die Frauen beim Aufbau eines selbstbestimmten, angst- und gewaltfreien Lebens unterstützt.

Von MAZonline

Ein Pfefferspray-Angriff in Hohen Neuendorf, ein gestohlener Tresor in Schwante und Dieseldiebe in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen lesen Sie im Polizeiüberblick vom 21. Mai 2019.

21.05.2019

Bei der Volkssolidarität in Oranienburg ist ein neuer Vorstand gewählt worden.

24.05.2019

Für zwei Tage weilt das niederländische Königspaar am Dienstag und Mittwoch im Land Brandenburg. Einen Besuch in Oranienburg lassen Willem-Alexander und Máxima aus, obgleich die Kreisstadt aufgrund ihrer Geschichte und niederländischer Wurzeln eine ganz besondere Verbindung zum Nachbarland hat. Für die „Ignoranz“ gibt es allerdings einen guten Grund.

24.05.2019