Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Anradeln in Oberhavel: Sternfahrt nach Liebenberg
Lokales Oberhavel Gransee Anradeln in Oberhavel: Sternfahrt nach Liebenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 28.04.2019
Radfreunde machen sich in Oberhavel am Sonnabend beim Anradeln auf den Weg nach Liebenberg. (Archivbild) Quelle: Cindy Lüderitz
Gransee

Anke Rudolph ist bereits voller Vorfreude. Obgleich die Vorsitzende des SV Eintracht Gransee naturgemäß eine große Passion für den Laufsport hat, wird sie sich am Sonnabend gemeinsam mit ihren Mitstreitern auf den Drahtesel schwingen. „Wir beteiligen uns als Verein bei der großen Fahrrad-Sternfahrt zum Schloss und Gut Liebenberg“, erklärt die 47-Jährige.

Zum traditionellen Anradeln im Land Brandenburg ruft auch der Landkreis Oberhavel am Sonnabend auf. Von mehreren Startpunkten in der Region aus geht es in diesem Jahr für die Radlergruppen nach Liebenberg. Die DKB Stiftung hat dafür den „Liebenberger Radlertreff“ auf Schloss & Gut Liebenberg ins Leben gerufen. Anlässlich des Fontane-Jubiläumsjahres wird es für die Radfahrer dort vor Ort eine Themenführung und eine Ausstellung geben. Zielpunkt der Sternfahrt ist der historische Rinderstall auf dem Gutshof, an dem die Teilnehmergruppen der Sternfahrt gegen 12 Uhr erwartet werden.

Oberhavels Norden soll auf der Sportlandkarte präsenter werden

„Als Verein versuchen wir, uns so vielfältig wie möglich vor allem im Breitensportbereich zu engagieren“, erklärt Anke Rudolph. Aus diesem Grund beteiligen sich die Granseer an der offiziellen Sternradfahrt. „Der Norden Oberhavels muss auf sportlicher Ebene noch viel präsenter werden. Die gemeinsame Radfahrt nach Liebenberg im Rahmen des offiziellen Anradelns ist eine tolle Möglichkeit dafür“, findet die 47-Jährige.

Tagestouren über 40 bis 50 Kilometer

Rund 18 Kilometer Strecke liegen vor den Granseern, wenn sich mit dem Zweirad auf den Weg nach Liebenberg machen. Die Strecke ausgearbeitet hat Wolfang Schwericke. „Er trainiert normalerweise unsere Lauftruppe, kam aber mit der Idee, an der Stern-Radfahrt teilzunehmen, auf mich zu“, erinnert sich Anke Rudolph. Gemeinsamer Treffpunkt für die Tour am Sonnabend ist der Sportplatz Gransee in der Oranienburger Straße 36. Insgesamt plant Wolfgang Schwericke mit Hin- und Rückfahrt für die Teilnehmer eine Gesamtstrecke von rund 40 Kilometern ein. Neben Gransee können sich interessierte Radler am Sonnabend an folgenden weiteren Treffpunkten dem offiziellen Anradeln anschließen:

Birkenwerder: Treffpunkt 9.30 Uhr am Rathaus, Tagstour rund 50 Kilometer

Hohen Neuendorf: Treffpunkt 9 Uhr, Bahnhofsvorplatz S-Bahnhof Schönfließer Straße, Tagestour rund 54 Kilometer

Oranienburg: Treffpunkt 10 Uhr, Schlossplatz, Tagestour rund 40 Kilometer

Zehdenick: Treffpunkt 9.30 Uhr, Freiarche, Tagestour rund 40 Kilometer Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, Radfreunde können sich einfach am jeweiligen Treffpunkt einfinden.

Die Teilnahme an den Touren ist kostenlos. Die gemeinsame Hin- und Rückfahrt ist abgesichert, selbstständige Rückfahrten sind natürlich möglich.

Von Nadine Bieneck

Auf dem Künstlerhof Roofensee in Menz gibt es derzeit eine Ausstellung zum 80. Geburtstag des Malers und Bildhauers Kuno Lomas. Sie wurde Karfreitag eröffnet und dauert bis zum Juni.

24.04.2019

Zwei traumhafte Leserfotos sowie Impressionen vom Osterwochenende aus Hennigsdorf, Borgsdorf und Oranienburg stehen diesmal zur Wahl für Oberhavels „Foto der Woche“. Die MAZ-Leser entscheiden: Welches Foto ist das schönste’

24.04.2019
Oranienburg Polizeibericht aus Oberhavel vom 23. April 2019 - Polizeiüberblick: Mit 2,20 Promille parkendes Auto gerammt

Ein äußerst betrunkener Unfallverursacher in Oranienburg, der flüchtete, brennender Waldboden bei Gransee, Laubeneinbrüche in Hennigsdorf – dies und mehr gibt es in den Polizeimeldungen aus Oberhavel im Überblick vom 23. April 2019.

23.04.2019