Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Bei den Wiesenknirpsen wird kräftig gebaut
Lokales Oberhavel Gransee Bei den Wiesenknirpsen wird kräftig gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 02.05.2019
Gespannt verfolgten die Kinder am Donnerstag in Schönermark, was die Großen da auf ihrem Kita-Gelände wohl machen würden.
Gespannt verfolgten die Kinder am Donnerstag in Schönermark, was die Großen da auf ihrem Kita-Gelände wohl machen würden. Quelle: privat
Anzeige
Schönermark

Was war denn da am Donnerstag bei den Wiesenknirpsen in Schönermark los? So viele Erwachsene tummeln sich doch sonst nicht auf dem Gelände der Kindertagesstätte. Der umfangreiche Besuch hatte einen guten Grund: In der Kita wurde am Donnerstag der symbolische erste Spatenstich für zahlreiche Erweiterungsbauten vollzogen. „Unsere Ankündigung, auch weiterhin in die Betreuung der Kinder zu investieren, ist nicht nur ein Lippenbekenntnis“, sagte Amtsdirektor Frank Stege.

Zum symbolischen Spatenstich waren ehrenamtlichen Bürgermeistern, Mitglieder des Amtsausschusses und Vertretern der Amtsverwaltung gekommen. Quelle: privat

„Die Arbeiten, die in den kommenden zwei Monaten in Schönermark erledigt werden, seien der beste Beweis dafür. Dazu gehören die Montage von drei neuen Außentüren und zwei Markisen und ein neuer Anstrich für die Fassade. Zudem entsteht eine rund 200 Quadratmeter große Pflasterfläche. Im Zuge der Pflasterarbeiten werden zehn Meter Zaun versetzt.

Von Spieltraktor bis Hangelbalken und Federwipper

Was die Mädchen und Jungen ganz besonders freuen wird: Es wurden etliche Spielgeräte beschafft, die nun nach und nach aufgebaut werden: ein Spieltraktor, ein Kombi-Spielgerät mit Wackelsteg, eine Rutschstange, eine Rutsche, ein Hangelbalken und Netzaufgang, eine Kleinkinder-Partnerschaukel, ein Kriechtunnel und ein Federwipper.

Land steuert 60 Prozent der Kosten bei

Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf etwa 120 000 Euro, wobei die Baumaßnahme vom Land Brandenburg in einer Höhe von 60 Prozent gefördert wird. Die Planungsunterlagen, in deren Erarbeitung die Kita-Mitarbeiter einbezogen wurden, stammt von der Bauverwaltung des Amtes Gransee. „Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, in Zusammenarbeit mit dem Amtsausschuss diese Baumaßnahme für die Kita Wiesenknirpse anzuschieben“, sagte Amtsdirektor Frank Stege und fügte hinzu: „Wir bleiben dran.“ Eine der nächsten Baumaßnahmen wird ein Kita-Neubau in der Straße des Friedens in Gransee sein, in den das Amt rund 5,6 Millionen investieren wird.

Derzeit 65 Wiesenknirpse in der Kita

In der Kita „Wiesenknirpse“ in Schönermark werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt insgesamt 65 Mädchen und Jungen betreut, davon 22 im Krippenbereich.

Von Bert Wittke