Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Vereinsschau der Kleintierzüchter
Lokales Oberhavel Gransee Vereinsschau der Kleintierzüchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 27.12.2019
Kastanienbrauner Lothringer bei einer früheren Kleintierschau in Gransee. Quelle: Martina Burghardt
Gransee

Es ist wahr: Auch Kaninchen haben ein Idealgewicht. Beim Kastanienbraunen Lothringer sind das beispielsweise um die zwei Kilogramm. Leicht gestreckt und harmonisch abgerundet sollte der Körper sein. Wenn diese und noch weitere Merkmale stimmen, hat so ein Rassekaninchen durchaus Chancen auf einen Preis.

Schau in der alten Feuerwache Gransee

Wer sich an Idealmaßen erfreuen kann oder gern schnatterndes Federvieh unterschiedlichster Art von Nahem sehen möchte, ist bei der Kleintierschau an diesem Wochenende in der alten Feuerwache in Gransee richtig. Der Kleintierzüchterverein Rassegeflügel und Kaninchen Gransee lädt nämlich zu seiner alljährlichen Vereinsschau ein. Viele Stammbesucher kennen den Termin, wie Vereinsvorsitzender Andreas Feindura berichtet.

Bereits im Oktober war der Verein Gastgeber für die 23. Kreisschau. Nun stellen die 17 Vereinsmitglieder ihre Zuchterfolge sowohl den Kollegen vom Fach als auch den Laien vor. Schon vor den Weihnachtsfeiertagen ist die Ausstellung vorbereitet worden, die Gänse, Enten, Hühner und Kaninchen bezogen am 26. Dezember ihre Kurzzeitquartiere in der alten Feuerwache.

Sonnabend und Sonntag geöffnet

Am Freitag begutachteten die Preisrichter 250 Tiere. Die Besucher werden am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 15.30 Uhr erwartet. Wer über die Anschaffung eines Tieres nachdenkt, ist bei den Züchtern genau richtig. Sie können die Käufer gut beraten.

Freuen würden sich die Granseer Kleintierzüchter über neue Vereinsmitglieder. Die älteste Züchterin ist 89 Jahre alt, der jüngste Züchter ist 24. „Ansonsten sind alle so über 50“, verrät Andreas Feindura.

Der Verein besteht seit 1901. Wie viele Vereinsschauen es in der fast 100-jährigen Geschichte gab, kann niemand so genau beantworten. Nach wie vor organisieren die Züchter alles selbst – bis hin zur Tombola und zur Versorgung der Besucher.

Von Martina Burghardt

Carina Maltry und Jiri Maagh haben die Dorfgaststätte in Großwoltersdorf von Grund auf renoviert und starten nun mit ihrer Geschäftsidee von Bistro und Catering. Ende Februar ist Eröffnung, bis dahin wird das Growodo an einigen Wochenenden geöffnet sein.

20.12.2019

Der Seniorenbeirat und der Sportverein Eintracht Gransee gestalten das Nachmittagsprogramm am Sonnabend in und vor der Dreifelderhalle am Sportplatz. Das Programm beginnt 14 Uhr, das gemeinsame Singen um 17 Uhr.

19.12.2019

Der Landschaftspflegeverein Norduckermärkische Seenlandschaft pflanzt derzeit Obstbäume an der Stege zwischen Menz und Dollgow. Dort soll künftig auch eine Hecke kleinen Tieren einen Lebensraum bieten.

19.12.2019