Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Weg zur Badestelle nur über den Acker
Lokales Oberhavel Gransee Weg zur Badestelle nur über den Acker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 29.10.2019
Idylle am Salchowsee zwischen Baumgarten und Keller. Der Weg zur Badestelle führt jetzt über ein bestelltes Feld. Quelle: Martina Burghardt
Sonnenberg

Ein hübscher kleiner See und ein idealer Ort zum Entspannen. Die idyllisch gelegene Badestelle am Salchowsee, die gern von den Bewohnern des benachbarten Dorfes Keller genutzt wird, ist nun allerdings nicht mehr erreichbar. Das Feld ist bestellt, den Weg über die Wiese gibt es nicht mehr.

Wenn im nächsten Jahr der Roggen reift, können Erholungssuchende zwar noch zu Fuß zur Badestelle gelangen, aber schon mit dem Rad oder dem Kinderwagen wird es schwierig. Ein Stück weiter sind mehrere Ruderboote festgemacht, auch dorthin kommt man künftig nur noch über das Feld oder unter den Bäumen, die das Ufer säumen, hindurch.

Claus Krüger wohnt seit 30 Jahren in Keller. Er weiß, wie gern seine Nachbarn am Salchowsee sind. Deshalb hat er sich an die Amtsverwaltung Gransee gewandt und auf den gegenwärtigen Zustand aufmerksam gemacht. Seine Mitteilung wurde lediglich an den Pächter der Fläche weitergeleitet.

Nach fünf Jahren muss das Feld bestellt werden

Friedrich von Schönfels hat eine Erklärung dafür, dass der Acker umgebrochen wurde. Damit der Status als Ackerfläche erhalten bleibt, müssten Stilllegungsflächen alle fünf Jahre bestellt werden. „Es ist vertraglich festgelegt“, so Friedrich von Schönfels, „dass wir die Fläche als Acker zurückgeben und nicht als Grünland.“

Dass sich ein Konflikt mit den Badegästen am Salchowsee anbahnt, sieht auch er so. In der Gemeindevertretersitzung im September kam das Thema schon einmal zur Sprache, wie Bürgermeister Ralf Wöller berichtet. Einfach das Schild „Badestelle – Herzlich willkommen“ abzumontieren, betrachtet er nicht als die Lösung. „Wir müssen darüber sprechen, welche Möglichkeiten es gibt“, sagt er.

Erreichbarkeit ist gewollt

Das Land Brandenburg hat den Salchowsee im vergangenen Jahr der Gemeinde Sonnenberg übertragen. Es ist einer der Seen im Landkreis Oberhavel, die das Land 2012 von der Bundesrepublik Deutschland gekauft hatte, um sie öffentlich zugänglich zu halten. Der See ist in Nord-Süd-Richtung gut 500 Meter breit, in Ost-West-Richtung etwas mehr als einen Kilometer und wird von einem Fischereibetrieb bewirtschaftet.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Kirchsee bei Baumgarten. Die Badestelle dort ist gut organisiert, findet Claus Krüger. So etwas könnte er sich für den Salchowsee auch vorstellen.

Von Martina Burghardt

Zum fünften Mal war für Sonntag zur Hochzeits- und Festmesse in den Ziegeleipark nach Mildenberg eingeladen worden. 21 Aussteller präsentierten Mode, Frisuren, Sträuße, Schmuck, Kulinarisches und vieles mehr.

27.10.2019

Mit Malermeister Heiko Gürtler im Gespräch: Der Vizepräsident Burghard Ehlert und der Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig der Handwerkskammer Potsdam waren auf ihrer Tour durch Oberhavel am Mittwoch unter anderem in Wolfsruh zu Gast.

23.10.2019

Die Schlaubären der Kita Bärenwald Gransee freuen sich auf die Weihnachtsbäckerei Ende November. Schirmherr der Aktion im Schlosswirt Meseberg ist diesmal Kika-Moderator Christian Bahrmann.

23.10.2019