Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Spatenstich für den Spielplatzbau
Lokales Oberhavel Gransee Spatenstich für den Spielplatzbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 15.05.2019
Gestern Nachmittag mit vereinter Kraft: der erste Spatenstich für den neuen Spielplatz in Wendefeld. Quelle: Uwe Halling
Wendefeld

 „Mal woanders spielen ist doch schöner, als immer nur zu Hause“, sagt Mandy Festerling. Die Mutter von fünf Kindern kann sich gut vorstellen, wie sich die Nachbarn auf dem neuen Spielplatz treffen, während sie auf den Schulbus warten.

Bis es soweit ist, werden noch einige Wochen vergehen. Mittwochnachmittag fand der symbolische erste Spatenstich statt, mehrere Kommunalpolitiker waren dabei, nämlich die beiden stellvertretenden Bürgermeister Klaus Pölitz (Linke) und Bernd Weidemann (CDU) sowie der Stadtverordnete Peter Gogol (SPD).

Kinder helfen mit

Der stellvertretende Amtsdirektor Wolfgang Schwericke überließ seinen Spaten den Kindern. Sandro (12), Julian (10) und Arnold (9) packten mit an. Die Jungs wünschen sich ein Fußballtor, aber das ist momentan nicht eingeplant. Da muss die Attrappe, die wie die Schaukel stehen bleibt, erst einmal reichen.

Zunächst wird die Spielfläche vorbereitet. Das alte Pumpenhaus soll schon in einer Woche verschwunden sein. Die Spielkombination ist bestellt. Die Lieferzeit beträgt allerdings acht Wochen. „Es soll ein ansehnlicher Fleck werden“, sagte Wolfgang Schwericke. Als Abgrenzung zu den Garagen und zur Straße soll eine Hecke gepflanzt werden.

Spielgerät für mehrere Altersklassen

Das Spielgerät ist für mehrere Altersklassen geeignet, so wie auch die anderen Spielplätze im Amtsbereich ausgestattet wurden. Seit anderthalb bis zwei Jahren wünschen sich die Wendefelder einen Spielplatz für die Kinder. Bei einer Einwohnerversammlung zum bevorstehenden Straßenbau, der übrigens im Juli beginnen soll, war dies ein Thema.

„Es ist wichtig, immer alles so zu organisieren, dass keiner benachteiligt wird“, sagte Bernd Weidemann. Wendefeld sei der letzte Ortsteil von Gransee, der einen neuen Spielplatz bekommt.„Für die Kinder ist gesorgt, nun wäre es schön, wenn das einen Anstoß für die Kinderproduktion in Wendefeld geben könnte“, sagte er.

Die Kosten für den Spielplatzbau betragen etwa 31 500 Euro, knapp 24 000 Euro werden mit Hilfe von Fördermitteln finanziert.

Von Martina Burghardt

Der Heimatverein richtet zum siebten Mal das Oldtimer- und Treckertreffen aus. Diesmal stehen Fahrzeuge mit Glühkopfmotoren im Mittelpunkt der Sonderausstellung.

15.05.2019

Reichlich Kandidaten stellen sich in der Gemeinde Stechlin zur Wahl für die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte. Es gibt außerdem zwei Bürgermeisterkandidaten.

14.05.2019

Gut drei Stunden saßen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr des Amtes Gransee und Gemeinden am Freitagabend im Gerätehaus in Gransee beisammen, ließen das Einsatzjahr 2018 Revue passieren, freuten sich über gute Nachrichten und nahmen Auszeichnungen und Beförderungen entgegen.

12.05.2019