Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Aktion „48 Stunden Oberhavel“ wird vorbereitet
Lokales Oberhavel Gransee Aktion „48 Stunden Oberhavel“ wird vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 22.01.2019
Die Tourismusaktion „48 Stunden Oberhavel“ fand bereits 2017 im Norden Oberhavels statt. Quelle: Cindy Lüderitz
Himmelpfort

Wasser und Wald, Kultur und gutes Essen – die Brandenburger Seenplatte hat viel zu bieten. Mit Aktionen und verschiedenen Angeboten sollen bei der Aktion „48 Stunden Oberhavel“ am 24. und 25. August die Gäste in den Norden gelockt werden.

Die Regionale Entwicklungsgesellschaft in Oberhavel Nord (Regio Nord) wird am Mittwoch, dem 30. Januar, 19 Uhr im Haus des Gastes Himmelpfort über den Stand der Planungen informieren. Eingeladen sind all jene, die sich dafür interessieren und sich einbringen möchten, zum Beispiel als Gästeführer oder als Gastgeber.

Werbung mit neuer Marke

Nach 2011, 2013, 2015 und 2017 wird die Aktion zum fünften Mal organisiert – ein Wochenende voller Abenteuer. Da sind natürlich jede Idee und jede helfende Hand gefragt. Neu ist diesmal, dass mit der Marke Brandenburger Seenplatte geworben wird.

An beiden Tagen können Gäste und Einheimische den Norden Oberhavels entdecken, Ausstellungen besuchen, Führungen mitmachen, die Region bei sportlichen Angeboten kennenlernen, bei Kaffee und Kuchen die Gastfreundschaft der Teilnehmer genießen, historische Stadtkerne, bewegende Geschichte, wasserreiche Natur oder alte Gemäuer erleben, auf Fontanes Spuren am Stechlinsee wandeln oder außergewöhnliche Kunstwerke entdecken.

Für einzigartige Eindrücke

Über das Programm soll am 30. Januar in Himmelpfort gesprochen werden. Ziel ist, dass die Besucher einzigartige Eindrücke und Erinnerungen aus der Region zwischen Gransee, Stechlin, Fürstenberg/Havel und Zehdenick mit nach Hause nehmen und vor allem, dass sie gern wiederkommen, um länger Urlaub zu machen. Gern sollen sie anderen von ihren Erlebnissen erzählen.

Partner der Regio Nord sind dabei der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, die Oberhavel Verkehrsgesellschaft sowie touristische Anbieter. Die Besucher erreichen die Region mit der Bahn, mit dem Regionalexpress RE 5. In Fürstenberg/Havel starten die Busfahrten, die einen Rundkurs abfahren: Stationen sind Menz, Neuglobsow, Zernikow, Zehdenick, Mildenberg und Himmelpfort. Die Besucher können an verschiedenen Punkten aussteigen und mit dem nachfolgenden Bus ihre Tour fortsetzen.

Ideen sind gefragt

„Die Region soll noch bekannter werden, neue Besucher in den Norden Oberhavels locken“, so Ulrike Kirsten von der Regio Nord. „Wir möchten zeigen, wie vielfältig und attraktiv die Angebote sind, zwischen Gransee, Stechlin, Fürstenberg/Havel und Zehdenick Urlaub zu machen.“

Gesucht werden deshalb Anziehungspunkte, die die Besucher während ihrer Tour durch die Region kennenlernen können. Außerdem können sich Gästeführer melden, die in den Bussen an einem oder beiden Tagen über Land, Leute und Angebote berichten. „Es gibt vor der Veranstaltung eine Schulung, so dass keiner Angst haben muss, dass ihm oder ihr nichts zu erzählen einfällt während der Fahrt“, so Ulrike Kirsten. Um eine Anmeldung für die Aktion sowie als Gästeführer wird gebeten.

Kontakt zur Regio Nord unter E-Mail: kirsten@regio-nord.com oder Telefon 03306/20 28 52.

Von Martina Burghardt

Hennigsdorf Polizeibericht Oberhavel vom 22. Januar 2019 - Polizeiüberblick: Unfall mit Wildschwein

In Glienicke wurde ein Auto auf den Gehweg geschoben, in Hennigsdorf geht ein Ladendieb in Haft und in Gransee werden Brot, Salz und Butter gestohlen – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 22. Januar.

22.01.2019

Mit eigenen Produkten präsentiert sich die Manfaktur Drei Jahreszeiten Altglobsow auf der Grünen Woche. Phil Hartmann zeigt dort, was in einer Bio-Kiste ausgeliefert werden kann.

21.01.2019

Ein 22-Jähriger, der in seiner eigenen Wohnung in Hennigsdorf überrumpelt und bestohlen wird, ein Unfall im Kreisverkehr in Oranienburg, ein teuer Unfall beim Ausparken in Velten – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 17. Januar 2019.

17.01.2019