Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Waldfest feiert 25-jähriges Jubiläum
Lokales Oberhavel Gransee Waldfest feiert 25-jähriges Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 30.06.2019
Spaß und Ernst beim Schrotsägen während des Waldfestes Menz vor zwei Jahren. Quelle: Stefan Blumberg
Menz

Das Organisationsteam ist eingespielt und hat längst Routine. Dennoch hatten die Beteiligten in den vergangenen Wochen eine Menge mit den Vorbereitungen für das 25. Menzer Waldfest zu tun, das an drei Tagen sowohl Unterhaltung und Genuss als auch Gelegenheiten zum Mitmachen bietet. Zahlreiche Helfer werden dafür im Einsatz sein.

Bereits vergangene Woche wurde die Ausstellung in der Regionalwerkstatt eröffnet und damit der Auftakt für das Jubiläumsfest gegeben. Erinnerungen an die Waldfeste der zurückliegenden Jahre können dort natürlich auch an diesem Wochenende aufgefrischt werden.

Lesung zum Auftakt

Mit einer Lesung um 19 Uhr in der Menzer Kirche – „Der seltsame Herr F.“ mit Liane von Billerbeck und Mathias Wolf – wird an diesem Freitag das Waldfest eröffnet. Um 20.30 Uhr soll das Lagerfeuer am Roofensee entzündet werden. Eine halbe Stunde später beginnt das Wettrudern.

Der Landrat, der Amtsdirektor und der Bürgermeister eröffnen am Sonnabend um 10 Uhr auf dem Friedensplatz das Fest. Beim Waldmarkt präsentieren zahlreiche Akteure traditionelles Handwerk und regionale Spezialitäten.

Iron Menz startet Sonnabend um 11 Uhr

Der Iron Menz, ein volkssportlicher Wettkampf im Schwimmen, Radfahren und Laufen, startet um 11 Uhr am Strand des Roofensees. Die Teilnehmer werden 200 Meter schwimmen, acht Kilometer Fahrrad fahren und zwei Kilometer laufen. Wer sich das nicht zutraut, kann mit einem Team antreten und jeweils eine der drei Disziplinen absolvieren. Die Siegerehrung findet um 15.30 Uhr statt.

Den ganzen Tag über können sich die Waldfest-Gäste bei dem vielfältigen Programm vergnügen. Falkner bringen ihre Tiere mit, beim Schrotsägen und Baumstammweitwurf wird gewetteifert, Jagdhunderassen werden vorgeführt.

Natur, Kultur, Handwerk und Genuss

Wie immer wird während des Festes viel Wissenswertes über die heimische Natur vermittelt. Diesmal kann man beispielsweise etwas über die Hornisse und über Ameisen lernen. Das Lernort-Natur-Mobil des Kreisjagdverbandes und die Feuerwehr mit ihrer Drehleiter sind vor Ort. Man kann an Wald- und Angelspielen teilnehmen, basteln, malen und raten, Kutschfahrten unternehmen und dem Marionettentheater zuschauen.

Auf der Bühne stehen unter anderem die Crazy Linedancers aus Zehdenick und der Chor Spätlese aus Gransee. Vor der Regionalwerkstatt beginnt um 20 Uhr der Waldfesttanz.

Andacht und Wanderung

Zur Waldwanderung mit dem Förster oder einer Radtour mit der Naturwacht sind die Waldfest-Besucher am Sonntag eingeladen. Das Ziel wird noch nicht verraten, Start ist um 10.45 Uhr am Naturparkhaus. Zuvor, also um 10 Uhr, beginnt die Waldandacht auf dem Wallberg.

Zum Abschluss des Waldfestes präsentieren die Spielleute Erdenmut um 16 Uhr in der Kirche Volksmusik zum Zuhören und Mitsingen.

Von Martina Burghardt

Ein Ford setzt zum Überholen eines Hyundais und eines Lkw auf der B96 bei Dannenwalde an. Plötzlich schert der Hyundai auch aus, es kommt zur Kollision. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

26.06.2019

Es wird verdammt heiß überall – auch in Oberhavel. Die Fluchtorte vor der Hitze reichen vom Lesesaal der Bibliothek über den Lidl-Supermarkt bis hin zu Stechlinsee in Neuglobsow oder den Schlosspark in Oranienburg.

28.06.2019

Das Junior-Roboter-Entwicklerteam des Strittmatter-Gymnasiums Gransee war beim Robocup Junior in Hannover erfolgreich. Mit ihrem selbstgebauten Roboter und der dazugehörigen Präsentation überzeugten die vier Siebtklässler die Jury.

24.06.2019