Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Open-Air-Festival: Experimentelle Kunst und Musik zwischen Wald, Bach und Moor
Lokales Oberhavel Gransee Open-Air-Festival: Experimentelle Kunst und Musik zwischen Wald, Bach und Moor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 02.07.2019
Der Ortseingang von Großwoltersdorf. Quelle: Martina Burghardt
Großwoltersdorf

Bereits zum vierten Mal findet in diesem Jahr, inmitten malerischer Sommerlandschaft im Landkreis Oberhavel in Großwoltersdorf das Open-Air-Festival statt – das „NNOI Festival für 12,756 Tonmusik“. Es handelt sich um experimentelle Kunst und Musik zwischen Wald, Bach und Moor.

Das Programm setzt sich aus internationalen Beiträgen zu zeitgenössischen Positionen der experimentellen Musik, Performance-, Installations- und Klangkunst zusammen.

In familiärer Atmosphäre gilt das Festival sowohl für renommierte als auch jüngere Künstlerinnen und Künstler als ein Forum des Austauschs und Experiments.

Die Ausstellung des Klangkünstlers Seiji Morimoto wird parallel zum Festival in der Alten Brennerei auf Gut Zernikow zu rezipieren sein.

Erstmals in diesem Jahr werden ortsspezifische Werke zu sehen und erfahren sein, die einen direkten Bezug zu den zahlreichen Jagd-Hochsitzen im näheren Umfeld des Festivalgeländes haben.

An dem vielseitigen dreitägigen Programm sind mehr als 20 Künstlerinnen und Künstler beteiligt. Mit einzelnen Beiträgen aus den Bereichen des Figurentheaters und der Zauberkunst möchten wir auch alle Kinder herzlich willkommen heißen.

Eine ausgewogene, gesunde und schmackhafte vegane Versorgung wird versprochen, und das freie Zelten auf dem Gelände ist ebenfalls gewährleistet.

Das Festival findet statt in der Mühlenstraße 3 in Großwoltersdorf, am Freitag, 5. Juli, von 19.30 bis 2 Uhr, am Sonnabend, 6. Juli, von 11 bis 2 Uhr und am Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 12 Uhr.

Mit dabei sind: Limpe Fuchs, Za Siodma Gora, Andrea Taeggi, Christoph Heemann, Joachim Nordwall, Christian Stadsgaard, Mowe, Hermann Bohlen, Seiji Morimoto, Suse Wächter, Marc Marcovic, Technosekte, Emilio Berne, Roberta Perzolla, Luigi di Venere, Jo, Allon Kaye, DJ ShluchT , DJ Sigourney Skywalker, Paul Paulun und Fabian Löwenbrück.

Mögliche Anfahrtswege: Mit dem Zug von Berlin nach Gransee. Ab Gransee fährt ein Rufbus nach Zernikow, von Zernikow noch einen Kilometer laufen. Oder mit dem Zug bis Dannenwalde, von dort aus auf einem Fahrradweg durch den Wald, etwas sechs Kilometer. Oder mit dem Auto über die B 96 bis Gransee, dann weiter nach Zernikow und Großwoltersdorf.

Von MAZonline

Oberhavels Feuerwehrleute sind seit Wochen im Dauereinsatz. Oft werden sie direkt von der Arbeit zum Einsatz gerufen. Für die Kameraden ein schwieriger Spagat, aber auch für deren Arbeitgeber.

01.07.2019

Zwischen Löwenberg und Gransee hat am Montagmittag, etwa 11.45 Uhr, eine rund drei Hektar große Ackerfläche gebrannt. Die aufgrund der Löscharbeiten zeitweilig komplett gesperrte Bundesstraße 96 ist inzwischen wieder frei befahrbar, das Feuer gelöscht.

01.07.2019

Drei Hektar Wald haben am Sonntagnachmittag am Ortsausgang von Dannenwalde in Richtung Blumenow gebrannt. Bei den Löscharbeiten wurden eine Kameradin und vier Kameraden verletzt beziehungsweise hatten mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu kämpfen.

01.07.2019