Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Großer Tütentausch in Oranienburg
Lokales Oberhavel Großer Tütentausch in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.01.2015
Erfolgreiche Aktion. Quelle: Privat
Oranienburg

Rund 10.000 Plastiktüten werden pro Minute in Deutschland verbraucht. Bis sie zerfallen, vergehen Jahrhunderte. Und für ihre Herstellung braucht es nicht nur knapper werdendes Erdöl – etwa acht Esslöffel pro Tüte – sondern auch  viel Energie. Anschließend werden viele Tüten im Schnitt nur 25 Minuten benutzt, bevor sie im Müll landen. Und oft auch in der Natur, vor allem im  Meer. Dort werden sie von den Tieren nicht selten  verschluckt, die daran qualvoll zu Grunde gehen.

Auf diese Probleme machten die Schüler der fünften Klassen der Oranienburger Waldschule aufmerksam. Im  Unterrichtsfach  WAT (Wirtschaft/Arbeit/Technik) haben sie sich mit den Auswirkungen von Plastikmüll beschäftigt. Höhepunkt  ihres Projektes war eine Tauschaktion am Mittwoch. Ausgerüstet mit selbst geschriebenen Infozetteln haben sie  im Umfeld ihrer Schule und im Ortsteil Lehnitz  Stoffbeutel gegen Plastiktüten eingetauscht und so auf das Thema aufmerksam gemachen.

Zuvor hatten sie die Oranienburger bereits darüber informiert, in dem sie selbst gemachte Flyer in die Briefkästen gesteckt hatten.

In nur einer Stunde hatten die Mädchen und Jungen stattliche 300 Plastiktüten eingesammelt. Mit diesen wollen sie nach den Ferien etwas basteln. Ideen  haben die Schüler viele: Möglicherweise ein Schulmaskottchen, Fahrradsattelüberzüge oder sie wollen mit Plastiksträngen stricken.

Vorbereitet und unterstützt wurde die Umweltaktion der Grundschüler  durch die  Klimaschutzmanagerin des Regionalen Wachstumskerns Oranienburg-Hennigsdorf-Velten.  Auch die Stoffbeutel, die die Schüler zum Tausch angeboten haben, wurden von ihr gestellt.

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 30. Januar - Polizei sucht Posträuber mit Phantombild

+++ Oranienburg: Polizei sucht mit Phantombild nach Sachsenhausener Posträuber +++ Gransee: Auto kommt von der Straße ab und überschlägt sich +++ Oranienburg: Zahnbürstendieb gestellt +++ Hohen Neuendorf: Einbrecher verursachen Schaden von 5700 Euro +++ Dannenwalde /Gramzow: 26-jähriger Autofahrer kommt von der Straße ab +++

30.01.2015
Oberhavel Babylonisches Sprachengewirr im Edener Apfel-Kräuter-Garten - Der Garten Eden ruft

Viel frische Luft, oft kalte Finger und ein babylonisches Sprachengewirr am Mittagstisch: Vier junge Leute aus Costa Rica, Mexico, Frankreich und Thüringen machen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im "Apfel-Kräuter-Garten" in Oranienburg-Eden.

30.01.2015
Havelland Saisonbedingt steigt die Zahl der Erwerbslosen leicht - Mehr Arbeitslose im Havelland

Zwar waren im Januar wieder mehr Menschen im Havelland und Oberhavel arbeitslos, der leichte Anstieg komme jedoch nicht überraschend und ist wie jedes Jahr saisonbedingt. Ein großer Teil der Entlassenen kommt aus der Baubranche, die im Winter weniger Aufträge ausführt.

01.02.2015