Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Altes Bad kommt auf den Prüfstand
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Altes Bad kommt auf den Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 31.05.2018
Die alte Schwimmhalle in Hennigsdorf Nord. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Hennigsdorf

Die Hennigsdorfer Stadtverordneten haben nach dem geplatztem Stadtbad-Projekt für bis zu 38 Millionen Euro auf ihrer Sitzung am Mittwoch mit großer Mehrheit dafür gestimmt, dass ein Baujurist nochmals untersucht, ob sich das alte Stadtbad in Hennigsdorf-Nord nicht doch sanieren lässt. Die Chancen sind aber gering. Laut Stadtwerke-Chef Thomas Bethke sei die Technik wie Filter- oder Schaltanlagen mehr als 20 Jahre alt und lasse sich nicht auswechseln. Dafür sei das Gebäude zu alt, es würde keine Genehmigung für den Einbau geben (MAZ berichtete).

Außerdem entschied die SVV, dass die Stadtwerke bis zum vierten Quartal 2018 die Grundzüge für eine abgespeckte Variante des Bades vorlegen sollen.

Von Marco Paetzel

02.06.2018
01.06.2018