Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf EMB-Cup macht erneut Station in Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Hennigsdorf EMB-Cup macht erneut Station in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 29.03.2019
Ab 11 Uhr starten die Läufe des 40. Metallarbeiterlaufes in Hennigsdorf. Quelle: Robert Roeske
Hennigsdorf

Für die Laufszene in Oberhavel geht es im März Schlag auf Schlag. Samstag findet bereits die dritte Veranstaltung des EMB-Energie-Cups 2019 statt. Die größte Laufserie Oberhavels macht dabei erneut Station in Hennigsdorf.

Nach der Auftaktveranstaltung am 9. März mit dem Hennigsdorfer Frühjahrscross und dem Löwenberger Lankelauf vor zwei Wochen geht es nun erneut auf die Hennigsdorfer Strecken, diesmal lädt der veranstaltende SV Stahl Hennigsdorf zum 40. Metallarbeiterlauf ein. Große Feierlichkeiten wird es allerdings nicht geben, wie Lauforganisator Marco Fiedler berichtet: „Wir haben nichts geplant. Man muss dazu aber auch sagen, dass wir als SV Stahl diese Veranstaltung erst seit drei Jahren betreuen, vorher machte dies ja immer Motor Hennigsdorf. Irgendwann hat es Motor aber nicht mehr geschafft den Lauf zu organisieren, so dass wir das übernahmen. Daher ist die große emotionale Schiene nicht vorhanden, da war ich beim 20. Hennigsdorfer Citylauf schon aufgeregter.“ Dennoch legt man beim SV Stahl Hennigsdorf großen Wert die lange Tradition des Metallarbeiterlaufes aufrecht zu erhalten. „Das der Lauf in diesem Jahr zum 40. Mal stattfindet, ist schon eine absolute Hausnummer. Solch einen Lauf über vier Jahrzehnte hinweg mit Leben zu erfüllen, ist schon großartig“, so Fiedler, der zugleich auf verantwortlich für den EMB-Energie-Cup ist und dort nach zwei Läufen eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen kann, weiter.

„Die ersten beiden Veranstaltungen verliefen super und absolut reibungslos. Großer Dank geht da auch an den Löwenberger SV für die wieder einmal tolle Organisation des Lankelaufs.“ Mit 110 Finishern mehr als im Vorjahr zum gleichen Zeitpunkt liegt man auch in Sachen Resonanz und Beteiligung auf einem weiterhin hohen Level, was auch das Interesse am diesjährigen Metallarbeiterlauf zeigt. „Stand Freitagfrüh haben wir bereits fast 300 Anmeldungen registriert, das ist absolute klasse. Uns freut auch besonders, dass die Regenbogenschule wieder mit 15 Kindern am Start sein wird. Wir sind auf gutem Weg, langfristig eine Kooperation mit der Schule einzugehen, damit die Kinder bei uns trainieren.“

Von Knut Hagedorn

Oberhavel Polizeibericht Oberhavel vom 28. März 2019 - Polizeiüberblick: Kradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver

Ein gestürzter Kradfahrer in Velten, Diebe auf einer Baustelle in Oranienburg, eine ernüchternde Stoppschildkontrolle in Glienicke – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 28. März 2019.

28.03.2019

Schwierige Situation in Hennigsdorf: Die Wohnungsgenossenschaft und die Wohnungsbaugesellschaft müssen tausende Schlüssel austauschen, weil ein Arbeitskoffer aus einem Auto gestohlen wurde – inklusive Generalschlüsselbund. Die Mieter sind zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.

30.03.2019

Gute Nachricht für alle Einwohner aus Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und der Prignitz: Sie leben in einer der sichersten Regionen des Landes. Frank Storch, Leiter der Polizeidirektion Nord und damit verantwortlich für die Region, hatte bei der Präsentation der Jahresbilanz 2018 zur Kriminalitätslage zahlreiche Zahlen parat.

26.03.2019