Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Hennigsdorf: Einbruch ins Blutspendezentrum
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Hennigsdorf: Einbruch ins Blutspendezentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 24.01.2020
Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts aus den Räumlichkeiten entwendet. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hennigsdorf

Einbruch in das Hennigsdorfer Blutspendezentrum: In der Nacht zu Freitag (24. Januar) drangen bisher unbekannte Personen durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude am Postplatz ein. Sie durchwühlten alle Räume, sämtliche Schränke wurden geöffnet und durchsucht. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen allerdings nichts. Ob es die Einbrecher auf mögliches Bargeld abgesehen hatten, ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Nachdem die alte Grenztruppen-Baracke auf dem ehemaligen Militärgelände in Stolpe-Süd in der Nacht zu Donnerstag abgebrannt war, muss die Wehr schon wieder ausrücken.

24.01.2020

Rund 220 Gäste kamen am Donnerstagabend zum 25. Hennigsdorfer Neujahrsempfang ins Stadtklubhaus. In seiner Rede erklärte der Bürgermeister Thomas Günther, dass sich die Zukunft des neuen Stadtbades 2020 klärt

24.01.2020

An dem Fenster des Mehrfamilienhauses in der Falkenstraße in Hennigsdorf entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

23.01.2020