Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Fahrstuhl wird erneuert: Regionalbahnsteig in Hennigsdorf ab Montag nicht barrierefrei
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Fahrstuhl wird erneuert: Regionalbahnsteig in Hennigsdorf ab Montag nicht barrierefrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 29.04.2020
Die Bahnsteige 1 und 5 sind ab Montag nicht über den Fahrstuhl erreichbar. Quelle: Marco Paetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Der Hennigsdorfer Bahnhof bekommt einen neuen Aufzug. Die Deutsche Bahn erneuert den Aufzug zum Regionalbahnsteig 1/5. Der Bahnsteig ist von Montag, 4. Mai, bis voraussichtlich Montag, 3. August, nicht barrierefrei. Mobilitätseingeschränkte Reisende oder Personen, denen es nicht möglich ist, die Treppen zu nutzen, finden im DB Navigator oder in der VBB-App ausweichend andere Verkehrsmittel und Wegstrecken. Sie können sich vor der Reise auch an das MobiServ-Team der Bahn wenden: 0180 6 512 512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), per Online Formular im Internet unter www.bahn.de/barrierefrei oder über eine E Mail an msz@deutschebahn.com.

Aufzug ist 21 Jahre alt

Die DB empfiehlt, diesen Service bis spätestens 20 Uhr am Vortag der Reise anzumelden. Die DB informiert auch an den umliegenden Bahnhöfen zu dieser Baumaßnahme. Der Aufzug wird ständig durch Reisende genutzt. Mit zunehmendem Alter der Technik – der Aufzug ist 21 Jahre alt – fallen immer häufiger mechanische und elektronische Bauteile aus. Die Mängel müssen zeitintensiv beseitigt werden. Lange Stillstandzeiten sind jedoch nicht im Kundeninteresse. Der Betrieb der Aufzugsanlage in Hennigsdorf kann nur noch mit kostenaufwändigen Kleinreparaturen gewährleistet werden. Das Erneuern der Aufzugsanlage in dieser wichtigen Umsteigestation ist also geboten.

Von MAZonline