Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf 100 000 Euro für den Bürgerhaushalt
Lokales Oberhavel Hennigsdorf 100 000 Euro für den Bürgerhaushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 08.01.2020
Daniel Eggers stellte den Bürgerhaushalt 2020 der Stadt Hennigsdorf vor. Quelle: Björn Bethe
Hennigsdorf

In „Erstaunen und Verwunderung“ möchte er wieder versetzt werden. Hennigsdorfs Bürgermeister Thomas Günther war die Vorfreude beim gestrigen Startschuss für den Bürgerhaushalt der Stahlstadt 2020 anzumerken. Nun sind die Hennigsdorfer gefragt, Vorschläge einzureichen, was in der Stadt passieren soll. Bis zum 29. Februar 2020 haben sie dafür Zeit. Für den Bürgerhaushalt stehen wie in den Vorjahren 100 000 Euro bereit, die Höchstsumme je Projekt beträgt 20 000 Euro.

Die Regeln haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert, informierte Daniel Eggers, der sich innerhalb der Stadtverwaltung um das Projekt Bürgerhaushalt kümmert. Die wichtigsten Grundsätze sind, dass nicht gegen geltendes Recht verstoßen wird, es keine Doppelförderung – etwa für Sportvereine – gibt und Projekte mit hohen Folgekosten ebenfalls durch das Raster fallen.

Der Austausch mit den Ideen-Gebern sei dabei gewährleistet versprach Eggers. Und damit sich so viele Hennigsdorfer wie möglich beteiligen, lief gestern auch eine Plakat-Tausch-Aktion in der Stadt an. Die „Fröhliche Weihnachten“-Motive verschwinden und werden durch den „Bürgerhaushalts-Katta“ ersetzt.

2019 zierte ein Chamäleon die Infoplakate und -flyer, dieses Jahr ist es der neugierig blickende Vertreter einer auf Madagaskar lebenden Lemurenart. „Ein echter Hingucker“, fand Eggers. Bürgermeister Günther nickte zustimmend. Beide gemeinsam wünschten sich nicht nur bei der Ideenfindung viele außergewöhnliche Vorschläge, sondern auch zahlreiche Interessenten bei der Abstimmung. Die ist wie im vergangenen Jahr für den Sonnabend und Sonntag des Stadtfestes vorgesehen, welches der 29. und 30. August sein werden. Nach knapp 900 Entscheidern 2019 wird dieses Mal hoffentlich die 1000 geknackt, meinte Günther.

Wer sich ein genaues Bild vom Stand der Dinge in Sachen Bürgerhaushalt machen will, kann dies ab Donnerstag auf der Webseite der Stadt tun. Dort sind die Regeln im Einzelnen und alle relevanten Daten zu finden. Zu letzteren gehört auch die letzte Sitzung der Stadtverordneten vor der Sommerpause am 10. Juni. Dann stehen die – zuvor von der Verwaltung aufbereiteten und geprüften Vorschläge – zur Abstimmung.

Im vergangenen Jahr lagen beispielsweise ein Kinder-Seifenkistenrennen, Vogelkästen, Kinoabende und Lernspielgeräte in der Gunst der abstimmenden Hennigsdorfer weit vorne. Mit der Umsetzung dieser Projekte wird jetzt begonnen.

Von Björn Bethe

Wenn MAZ-Reporterin Jeannette Hix durch Oberhavel tourt, kommt sie an fast keinem Bäcker vorbei. Doch die besten Schnecken hat die Bäckerei von Gerhard Hübsch, der in Velten und Hennigsdorf je eine Filiale hat. In der MAZ-Reihe „Mein Tipp“ erzählt sie, warum für sie Bäcker Hübsch die hübschesten Schnecken hat.

08.01.2020
Hennigsdorf Oberhavel: Polizeibericht vom 7. Januar 2020 - Polizeiüberblick: Einbruch in Oranienburger Arztpraxis

Diebstahl aus einem Gewerbebetrieb in Hennigsdorf und Diebstahl von Teilen eines Wohnwagens in Zühlsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 7. Januar 2020.

07.01.2020

Ein Geschäft in Zehdenick und Garagen auf dem Gelände einer Wasssersportanlage in Hennigsdorf waren in den vergangenen Tagen Ziel von Einbrechern.

07.01.2020