Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Hennigsdorf: Heinz-Uhlitzsch-Straße wird ab 31. März gesperrt
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Hennigsdorf: Heinz-Uhlitzsch-Straße wird ab 31. März gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 26.03.2020
Die Heinz-Uhlitzsch-Straße wird ab dem 31. März für eine Woche gesperrt. Quelle: Stadtverwaltung Hennigsdorf
Hennigsdorf

Ab Dienstag, 31. März, muss die Heinz-Uhlitzsch-Straße in Hennigsdorf für den Fahrzeugverkehr für eine Woche komplett gesperrt werden. Hintergrund ist eine Baumaßnahme des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung der Stadt Hennigsdorf über den Betriebsführer OWA GmbH. Realisiert wird hier ein Schmutzwasserhausanschluss, der an den vorhandenen Schmutzwasserkanal in der Fahrbahn angebunden werden muss.

Im nördlichen Gehwegbereich kann es zu zeitweiligen Einschränkungen kommen. Der südliche Gehweg ist von dieser Baumaßnahme nicht betroffen. Anliegerverkehre sind bis zur Baustelle frei. Die Zufahrten zu den Firmen Hennigsdorfer Stahl Engineering GmbH und Gewerbehof Nord werden gewährleistet. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Von MAZonline

Drei Personen sind geheilt. Geheilt bedeutet, dass ein bestätigter Fall symptomlos aus häuslicher Quarantäne oder dem Krankenhaus entlassen wurden. 54 Menschen sind infiziert – eine weitere Steigerung.

25.03.2020

Der Traum vom entspannten Urlaub in Nordafrika hatte sich für Lilly Ruge aus Hennigsdorf schnell erledigt. Mit Glück schaffte sie es in Zeiten der Corona-Pandemie noch aus Marokko zurück nach Hause.

25.03.2020

Das Hennigsdorfer Biotech-Unternehmen „peptides & elephants“ liefert Peptide, das sind körpereigene Eiweiße, an Forscherteams nach Italien, Schweden, USA und Deutschland. Sie alle wollen einen Corona-Impfstoff entwickeln.

25.03.2020