Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Johann Eger, das Multitalent
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Johann Eger, das Multitalent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 01.03.2019
Johann Eger spielt vier Instrumente. Quelle: privat
Nieder Neuendorf

Und dann brummte sein Smartphone, eine Whatsapp-Nachricht ploppte auf. „Du darfst dich freuen“, hatte Jens Stein aus der Jury dem Jungen geschrieben. Da wusste Johann Eger, dass er bei der „Schule der Löwen“ einen der ersten drei Plätze belegt hatte. Der 12-Jährige gewann das Voting zur besten Idee bei der Show „Schule der Löwen“ von der Wirtschaftsjunioren Oberhavel im Februar. Sein Projekt „Licht ins Dunkel: Beschäftigung für Menschen mit Demenz“ bekam 47,3 Prozent der Stimmen. Zwei Wochen später sitzt Johann im Wohnzimmer des Pfarrhauses in Nieder Neuendorf, seine Mutter Barbara ist hier Pfarrerin.

Ideen für Demenzkranke

Vor ihm liegen seine Ideen. Da ist ein Puzzle, das Menschen mit Demenz zusammensetzen können. Das Motiv ist frei wählbar. „Es kann die alte Wohnung sein, oder ein Familienfoto“, so Johann. Die zweite Idee ist eine Babypuppe, wie sie Johanns Oma während ihrer Demenz hatte. Die Puppe habe sie nicht loslassen wollen, sich immer um sie gekümmert. Dazu soll es eine Decke geben, die die Frauen der Hennigsdorfer Volkssolidarität häkeln sollen. Damit können die Senioren mit Demenz ihre Puppen einpacken.

Außerdem hat sich Johann „Nestelschürzen“ einfallen lassen. Dafür hat er alte Hemden gesammelt, an die Dinge wie Kuscheltiere, Taschen oder Reißverschlüsse genäht werden. Viel zu tun für unruhige Hände. Wie Johanns Ideen weiterentwickelt werden, ist aber noch unklar. In der kommenden Woche trifft er einige der Juroren der Schule der Löwen, selbst Unternehmer im Kreis, um das zu besprechen.

Er spielt Cello, Klavier, Gitarre und Ukulele

Doch der 12-Jährige kann noch mehr als Geschäftsideen zu entwickeln, er ist sogar ein wahres Multitalent. Seit er vier Jahre alt ist, musiziert Johann. Am Anfang spielte er Geige, die er aber mittlerweile eingemottet hat. Dafür spielt Johann heute gleich vier Instrumente: Neben dem Cello und dem Klavier, Unterricht dafür nimmt er jeder Woche in Hennigsdorf und Hohen Neuendorf, sitzt er außerdem auch gerne an der Gitarre und der Ukulele. Seine Künste stellte Johann Eger zuletzt beim Neujahrskonzert der Hennigsdorfer Musikschule unter Beweis, wo der Junge das Cello auf der Bühne spielte.

Wie weit er musikalisch kommen will, das weiß der Junge noch nicht. Die Teilnahme an „Jugend musiziert“ im vergangnen Jahr klappte nicht. „Ich habe drei Wochen zu spät die Noten zugeschickt bekommen, alle anderen hatten das Programm schon. Das war ein echter Nachteil“, sagt der 12-Jährige. Etwa eine Stunde setzt sich Johann pro Tag an seine Instrumente. Tonleitern, Fingersätze und Etüden am Klavier mag er nicht, Johann improvisiert lieber frei.

Johann mit Schwester Martha bei Dreharbeiten. Quelle: privat

Eine andere große Leidenschaft des Jungen ist das Schauspielern. Vor ein paar Jahren hatte Johann seine erste Komparsenrolle bei der ZDF-Serie „Löwenzahn“, die in Hennigsdorf gedreht wird. Regelmäßig wird er hier mittlerweile gebucht. Mit seiner Schwester Martha (7) spielte Johann auch bei der ZDF-Produktion „Schnee im Sommer“ . Der Film spielt anno 1816, das als „Jahr ohne Sommer“ in die Weltgeschichte eingegangen ist. Ursache war damals der Ausbruch des Vulkans Tambora auf Indonesien.

Mit Nick Nolte ins Wasser gesprungen

Im vergangenen Sommer spielte Johann außerdem an der Seite von Hollywood-Superstar Nick Nolte für das US-Remake des Kassenschlagers „Honig im Kopf“ , das „Head full of Honey“ heißt. Dafür fuhr Barbara Eger ihre Kinder zum Großen Pinnowsee (Uckermark). Johann und Schwester Martha springen gemeinsam mit Nick Nolte ins kühle Nass. „Die Szene mussten wir ungefähr fünfmal wiederholen“, sagt der Komparse.

Johann ist außerdem ein guter Läufer, er ist Reinickendorfer Meister im Schulcross 2018. Zweimal die Woche fährt der Junge zu seinem Verein SC Tegeler Forst, wo er in der U16 vor allem seine Kondition trainiert.

Und was will das Multitalent später mal beruflich machen? Nichts von allem. Er will später mal Coaching-Seminare geben.

Von Marco Paetzel

Teil 2 der Aktion „Die drei großen R“ in Hennigsdorf: Ringer des 1. Hennigsdorfer RV und Rugbyspieler vom SV Stahl Hennigsdorf probieren sich an den Rudergeräten des RC Oberhavel.

01.03.2019

Eine 45-jährige Radfahrerin und ein 55-jähriger Pkw-Fahrer sind am Donnerstag in Hennigsdorf miteinander kollidiert. Die Frau wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

01.03.2019

Die Hennigsdorfer Stadtverordneten stimmen für Beantragung neuer Fördermittel für das Gründerinnenzentrum. Eigentlich sollte es aus Mitteln des Stadt-Umland-Wettbewerbs finanziert werden, doch es fehlen fünf Millionen Euro.

28.02.2019