Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Mehr als 1000 Worte: Dörte Krohn eröffnet Foto-Ausstellung
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Mehr als 1000 Worte: Dörte Krohn eröffnet Foto-Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 11.10.2019
Dörte Krohn eröffnet ihre Foto-Ausstellung „Wimpernschlag“ am Donnerstag, 24. Oktober, im Hennigsdorfer Bürgerhaus. Quelle: Foto. Veranstalter
Hennigsdorf

Dörte Krohn ist kein Mensch von 1000 Worten. Die 42-Jährige lässt lieber Bilder wirken. Ihre Kamera ist immer dabei. „Wimpernschlag“ hat die Künstlerin ihre Ausstellung überschrieben, die am Donnerstag, 24. Oktober, um 18 Uhr im Bürgerhaus „Alte Feuerwache“ eröffnet wird.

Die Kunst spielten für sie immer eine große Rolle: Die Eignungsprüfungen für ein Oberstufenzentrum mit dem Fachzweig Gestaltung in Erfurt meistert sie mit sehr guten Ergebnissen und findet dort, wo die Pädagogen vormittags Lehrer und nachmittags Künstler sind, ihre Förderer.

Sieben Jahre lang engagiert sie sich ehrenamtlich in einer Seehundaufzucht- und Forschungsstation in Norddeich. Freiberuflich bei einer Tageszeitung hat sie sich auf dem Gebiet der Fotografie entwickelt. In einer Werbefirma wirkt sie an einem Animationsfilm für Jugendliche mit und findet so Zugang zur Kunsttherapie. Dörte Kohn besucht die Erzieherschule.

Seit 2002 kann sie ihre künstlerische und soziale Arbeit kreativ im Spinnennetz-Institut in Hennigsdorf leben, wo sie Kindern in problematischen Situationen hilft. Porträts und Naturaufnahmen liegen ihr besonders. Auf Details setzt sie ihren Fokus. Die Künstlerin fotografiert sowohl analog und digital. Die Ausstellung ist bis zum 5. Dezember im Hennigsdorfer Bürgerhaus „Alte Feuerwache“ zu sehen. Geöffnet ist immer mittwochs von 10 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, ebenso an den Sonntagen 3. November und 1. Dezember in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Die Künstlerin ist an beiden Sonntagen anwesend. Der Eintritt ist frei.

Von MAZonline

Ein 16-Jähriger, der sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befand beschädigte in Hennigsdorf mit einem Pkw mehrere Fahrzeuge. Nachdem er sich von der Unfallstelle entfernte machten mehrere Zeugen von ihrem Jedermannsrecht Gebrauch und hielten den Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

11.10.2019

Die zum 25. Oktober geplante Aufhebung der Sperrung der südlichen A10-Anschlussstelle bei Oberkrämer aufgrund von Bauarbeiten wird um eine Woche verschoben. Dies teilte die Havellandautobahn GmbH am Freitag mit. Voraussichtlich am 1. November soll die Anschlussstelle nun wieder voll befahrbar sein.

11.10.2019
Wasserrettung - Spürnase Maya

Oberhavels bisher einziger Wasserrettungshund bekommt einen Nachfolger. Die die Mitglieder der Hundestaffel von der Ortsgruppe Hennigsdorf trainieren die Tiere für ihre Aufgaben. Die Ehrenamtlichen bilden ihre privaten Schützlinge in der Suche von Vermissten an Land und unter Wasser aus.

11.10.2019