Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Förder-Millionen für das Alte Gymnasium
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Förder-Millionen für das Alte Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 10.01.2020
Die Räume müssen aufwendig saniert werden. Quelle: Marco Paetzel
Hennigsdorf

Die Stadt Hennigsdorf bekommt die Fördermittel für den Umbau des Alten Gymnasiums zum „KreativWerk“ „Besser kann man in das neue Jahr nicht starten“, so Bürgermeister Thomas Günther. Jetzt könne mit der Umsetzung begonnen werden. „Zu einer traditionsreichen Industrie kommen nun neue Arbeitsformen, die ein weiterer Schritt für eine positive Entwicklung des Standortes sind.“ Es wurden die beantragten Maßnahmen zur Förderung für die Reaktivierung genehmigt.

Für die Umsetzung der Projekte KreativWerk I und KreativWerk II ist ein Volumen von 15,8 Millionen Euro geplant. Die Zusage zur Förderung des „KreativWerk I - Innovatives Gewerbe- und Biotechzent-rum Hennigsdorf“ erfolgt in Höhe von 6,65 Millionen Euro, als 90-prozentige Anteilsfinanzierung. Die Förderung des „KreativWerk II – Soziokulturelles GründerInnen- und Gewerbezentrum Hennigsdorf“ erfolgt in Höhe von 3,4 Millionen Euro – und einem Anteil von knapp 80 Prozent.

Im denkmalgeschützten Haus soll bis Ende 2022 ein GründerInnen- und Gewerbezentrum entstehen. Neben flexibel gestaltbaren Gewerberäumen für den Bereich Biotechnologie/ Life Sciences, werden im KreativWerk Kommunikations- und Dienstleistungsangebote geschaffen. So werden sowohl sogenannte Coworking-Spaces – gemeinsame, kostengünstige Arbeitsplätze – als auch „Makerspace-Bereiche – also offene Werkstätten – geschaffen. Es wird auch Konferenzräume und Einzelbüros geben.

Gedacht ist dies für kleine und mittlere Unternehmen, Unternehmen in der Gründungsphase, Unternehmen in Bezug zur Life Science Branche und Unternehmen aus der Kreativ-, Sozial und Gesundheitswirtschaft Rechnung. Mit modern ausgestatteten und flexibel nutzbaren Werkstatt- und Büroräumen stellt sich das KreativWerk den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0.

Von Marco Paetzel

Ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad in Hennigsdorf hatte zur Folge, dass ein Zweijähriger ins Krankenhaus gebracht werden musste. Er saß im Kindersitz auf dem Fahrrad der Mutter.

10.01.2020

Direktvermarkter und Tourismusanbieter aus dem Landkreis Oberhavel sind zum 18. Mal bei der Grünen Woche in Berlin dabei. Sie locken auch dieses Jahr wieder mit jeder Menge leckeren Speisen und Getränken und ermöglichen den Verbrauchern Blicke hinter die Kulissen.

09.01.2020

In der Hennigsdorfer Bötzowstraße kam es am Mittwoch zu einem Unfall beim Abbiegen. Eine 79-jährige Fahrzeugführerin übersah dabei einen von rechts kommenden 30-Jährigen.

09.01.2020