Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Musikschüler spielen Neujahrskonzert
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Musikschüler spielen Neujahrskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 16.01.2020
Rund 40 Schülerinnen und Schüler werden am Freitag auf der Bühne sein, einige davon bereiten sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor. Quelle: Robert Roeske
Hennigsdorf

Es ist zur guten Tradition geworden, dass die Schüler der Hennigsdorfer Musikschule das neue Jahr musikalisch begrüßen. Am heutigen Freitag es wieder so weit: Das Neujahrskonzert findet im Hennigsdorfer Stadtklubhaus, Edisonstraße 1, statt. Es beginnt um 18 Uhr. „Wir haben das Konzert mal ins Leben gerufen, damit Schüler vor Wettbewerben ihr Programm öffentlich vorstellen können“, erklärt Ronny Heinrich, Leiter der Musikschule.

Und so werden Schüler, die in verschiedenen Kategorien am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen haben, das Programm auch in diesem Jahr maßgeblich gestalten. So werden Klaviersoli von Béla Bartók, Johann Sebastian Bach und Franz Joseph Haydn ebenso dargeboten wie Disney-Classics vom Jugendkammerorchester. Auch der 1. Satz Allegro moderato von Schuberts Unvollendeter steht auf dem Programm. Afrikanische Trommelklänge des Ensembles „Akwaaba“ werden Abwechslung in das Konzert bringen. Insgesamt sind etwa 40 Schülerinnen und Schüler im Laufe des zweistündigen Konzertes auf der Bühne.

Ein Höhepunkt wird unter anderem der Auftritt der beiden Zwillingsbrüder Jona und Kai Rakoczy sein. Beide sind äußerst talentierte Nachwuchs-Geiger, Jona holte 2019 beim Landesfinale von „Jugend musiziert“ einen ersten Preis – und das trotz Schülern von Musikgymnasien oder dem Konservatorium Cottbus, die ganz anders gefördert werden als es in einer Musikschule möglich ist. Die Karten für das Neujahrskonzert kosten 8, ermäßigt 6,40 Euro.

Von MAZonline

Rund 20 Hennigsdorfer Schüler räumen am Sonnabend ab 14 Uhr das Waldstück an der Schweitzer-Oberschule auf. Mitstreiter sind willkommen.

17.01.2020

Die Wasserschäden in Folge des Dachbrandes am Silvestertag in Hennigsdorfer Oberstufenzentrum sind größer als zunächst angenommen. Das mittlere Bauteil B bleibt vorerst gesperrt.

16.01.2020

Der Veltener Künstler Peter Löffler muss die Hälfte seiner Werke, die im Hennigsdorfer Oberstufenzentrum ausgestellt waren, nach dem Brand am Silvestertag restaurieren. Dabei hatte er noch Glück im Unglück.

15.01.2020