Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Schränke im Wald sollen verschwinden
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Schränke im Wald sollen verschwinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 05.01.2019
Im Hennigsdorfer Wald liegen Küchenschränke am Wegesrand. Sie werden nun entsorgt. Quelle: privat
Hennigsdorf

Als Bianca Girlich kürzlich einen Spaziergang im Forst nahe der Albert-Schweitzer-Schule machte, entdeckte sie eine Umweltsünde. Unbekannte hatten mehrere Küchenschränke entsorgt, sie lagen auf beiden Seiten des Waldweges. „Wie asozial muss man sein, dass man in den Wald fährt und dort seine alten Küchenmöbel entsorgt“, sagt die Hennigsdorferin. Sie informierte das zuständige Forstamt per E-Mail. „Die Müllablagerung ist uns bekannt. Unsere Waldarbeiter werden den Müll in den nächsten Tagen entsorgen“, erklärt der zuständige Revierleiter Carsten Voigt auf MAZ-Anfrage. Ob der oder die Umweltsünder zur Rechenschaft gezogen werden, zeigt sich aber erst noch. „Eine Anzeige erstellen wir nur, wenn sich Adressen oder ähnliches finden, die auf den möglichen Verursacher hinweisen“, so Voigt. Aber selbst dann, sagt der Revierleiter, sei es oftmals schwierig, ein Ordnungsgeld durchzusetzen.

Von Marco Paetzel

Saskia Feltz managt den Familienchor Hennigsdorf, in dem mehrere Generationen zusammen auf der Bühne stehen. Etwa 15 Mitglieder hat der Chor mittlerweile, neue werden immer gesucht.

02.01.2019
Hennigsdorf Polizeibericht Oberhavel vom 2. Januar 2019 - Polizeiüberblick: Zeugen für Kabelklau gesucht

Ein gestohlenes Mofa in Zehdenick und entwendete Kennzeichen in Schildow – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 2. Januar

02.01.2019
Oberhavel Polizeibericht vom 1. Januar 2019 - Nachtaktive Diebe

Gründlich vor gingen Diebe in der Zeit des Jahreswechsels: Sie durchsuchten die Häuser, in die sie einstiegen, von oben bis unten. Auf der Autobahn gab es einen Unfall mit einer seltenen Ursache.

01.01.2019