Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf „Staubkind“ ist der Stargast beim Stadtfest
Lokales Oberhavel Hennigsdorf „Staubkind“ ist der Stargast beim Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 17.07.2019
Der Berliner Sänger Louis Manke alias Staubkind ist der Stargast auf dem Stadtfest. Quelle: Foto: Promo
Hennigsdorf

Zwei Jahre lang gab es kein Stadtfest, weil der Postplatz umgebaut wurde. Stattdessen organisierte die Stadt ein Havelspektakel am Hafen. Doch nun, da der Postplatz saniert ist, kehrt Hennigsdorfs größte Festveranstaltung zurück ins Zentrum. Vom 23. bis 25. August wird die Hennigsdorfer Festmeile wieder auf dem Postplatz, dem Havelplatz und der Havelpassage stattfinden.

Der Star auf der Bühne ist der Berliner Louis Manke, der mit seinem Projekt „Staubkind“ gerade durchstartet. Er wird am Sonntag, 25. August, ab 18.30 Uhr auf der Postplatz-Bühne zu sehen sein. Der Künstler ist gefragt, mit seinem Album „An jedem einzelnen Tag“ kam Manke sofort auf Platz acht der deutschen Alben-Charts. Bekannt dürfte vielen auch die Sängerin Eule sein, die in der TV-Show „The Voice of Germany“ 2015 weit kam. Sie steht am Sonntag, 25. August, ab 16.45 Uhr auf der Postplatz-Bühne. Ab März 2017spielte die tätowierte Sängerin auch in der RTL 2-Serie „Berlin – Tag und Nacht“ mit. „Eule gibt nur vier Konzerte in diesem Jahr, und wir sind das einzige, das keinen Eintritt kostet“, erklärt Andrea Stadtaus, die das Stadtfest in diesem Jahr wieder organisiert.

Wieder rund 15 000 Besucher in Hennigsdorfs Zentrum

Es dürfte also wieder voll werden in Hennigsdorfs Zentrum, mit rund 20 000 bis 25 000 Besuchern über die drei Tage rechnen die Veranstalter wieder, 100 000 Euro Budget stehen für das Stadtfest im Haushalt bereit. Weitere Highlights auf der Bühne sind das Schlagerduo „Rotblond“ (Sonnabend, 16.30 Uhr, Havelplatz), die Schlager-Pop-Band „Die Piloten (Sonntag, 14.30 Uhr, Havelplatz) oder die österreichische Schlagerqueen Allessa (Sonnabend, 16 Uhr, Postplatz.) Für Rockfans gibt es unter anderem das Tina-Turner-Double Cassandra Dee (Sonnabend, 17.30 Uhr, Postplatz), ein Alice-Cooper-Double (Sonntag 17.15 Uhr, Havelplatz) oder AB/CD, eine der bekanntesten AC/DC-Coverbands der Republik (Sonntag, 18.30 Uhr , Havelplatz).

Rund 70 Stände gibt es in diesem Jahr, die meisten davon Imbisse und Fahrgeschäfte. Für die Kinder gibt es unter anderem ein Zwergstadt-Spielmobil – eine Art Bauwagen, in dem sie basteln,mit Lego spielen oder sich schminken lassen können. Auch Walk-Acts sind wieder dabei: Dieses mal stellen die Schausteller ein Karussell und ein Riesenrad dar. Letzteres konnten die Organisatoren in diesem Jahr für das Stadtfest allerdings nicht auftreiben.

Abstimmung über den Bürgerhaushalt

Zum ersten Mal wird während des Stadtfestes auch über den Hennigsdorfer Bürgerhaushalt abgestimmt. „Wir hoffen auf mindestens 1000 Bürger, die teilnehmen“, erklärt Daniel Eggers, im Rathaus für das Projekt verantwortlich. In einem Zelt, das auf der Rasenfläche am Postplatz steht, können die Bürger am Sonnabend und Sonntag des Festes von jeweils 11 bis 18 Uhr abstimmen, jeder hat fünf Stimmen, die er – mittels Tablet im Zelt – beliebig auf die 44 Projekte verteilen kann.

Ein Budget von 100 000 Euro steht wieder für die Bürgerwünsche bereit. Mitmachen dürfen nur Hennigsdorfer samt Personalausweis, Kinder sollten in Begleitung von Erziehungsberechtigten kommen. Die Ergebnisse der Abstimmung sollen dann schon am Sonntag, 25. August, gegen 18.15 Uhr auf der Postplatz-Bühne verkündet werden. Der Tag mit behinderten Menschen, der sonst eigenständig gefeiert wurde, ist dieses Jahr Teil des Stadtfestes. Unter anderem wird es eine Auftritt der Rollstuhltanzgruppe (Sonnabend, 11.15 Uhr, Postplatz) sowie einen Infostand des Hennigsdorfer Behindertenbeitrats geben.

Startschuss zum City-Lauf fällt am Sonntag

Nicht fehlen darf der City-Lauf, der am Sonntag, 25. August, um 9 Uhr mit dem Startschuss zum Bambinilauf beginnt. Anmeldungen sind bei SV Stahl Hennigsdorf vorab oder vor dem Lauf möglich. Auch ein Bus-Shuttle wird es für die Festbesucher wieder geben. Mehr Informationen gibt es unter www.hennigsdorf.de

Von Marco Paetzel

Seit 18 Jahren betreuen die Mitarbeiter Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Berlin-Brandenburg Nord (KJHV) Kinder und Jugendliche aus der Region, die aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nicht mehr bei ihren Eltern leben können.

16.07.2019
Polizei Polizeibericht aus Oberhavel vom 16. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Zwei Senioren fallen nicht auf Enkeltrick rein

Zwei Oranienburger Senioren, die Trickbetrügern am Telefon nicht nachgeben, zwei Mercedes-Sprinter, die in Hennigsdorf gestohlen werden, Einbrecher, die die Bistro-Kasse der Torhorst-Schule in Oranienburg plündern – dies und mehr lesen Sie im Polizeibericht vom 16. Juli 2019.

16.07.2019

Insgesamt gleich fünf Regelverstöße wies ein 35-jähriger Kradfahrer in Hennigsdorf auf, der dort Montagabend einen Verkehrsunfall mit einer Pkw-Fahrerin verursachte.

16.07.2019