Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Tannen für die Stahlstadt
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Tannen für die Stahlstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 23.11.2018
Der Baum ist das Prunkstück auf dem Weihnachtsmarkt. Quelle: Archiv
Hennigsdorf

Mit dem Aufstellen der Weihnachtsbäume auf dem Postplatz und auf dem Festplatz in der Reinickendorfer Straße wird am kommenden Dienstag, 27. November, die Adventszeit eingeläutet. Die Tanne für Nord wurde im Forst Oberkrämer gefällt und ist etwa acht Meter hoch. Die Tanne für den Postplatz kommt aus Borgsdorf und hat eine Höhe von etwa zwölf Metern. Beide Bäume wurden der Stadtverwaltung wie immer gespendet.

Im Rahmen des Transportes in einigen Bereichen der Stadt wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen und zeitlich begrenzte Halteverbote geben. Postplatz-Baum: Es gilt beidseitiges Halteverbot von acht bis zwölf Uhr in der Parkstraße von der Neuendorfstraße bis zur Rathenaustraße und in der Rathenaustraße von der Parkstraße bis zur Karl-Marx-Straße, inklusive eines Halteverbots in den Parkbuchten.

Der Baum für Hennigsdorf Nord: Beidseitiges Halteverbot von 10 bis 16 Uhr gilt in der Friedrich-Wolf-Straße – (keine zusätzliche Beschilderung, da hier schon ein Halteverbot durch die Baustellenumleitung gegeben ist) und in der Reinickendorfer Straße von der Friedrich-Wolf-Straße bis zur Rigaer Straße. Ein komplettes Halteverbot gilt auf dem Multifunktionsplatz in der Reinickendorfer Straße.

Das Fällen, der Transport und das Aufstellen der Bäume wird durch den Baumdienst Evergreen aus Oberkrämer in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hennigsdorf ausgeführt.

Von MAZonline

Fünf neue Motive aus den vergangenen Tagen stehen zur Auswahl für das „Foto der Woche“ in Oberhavel. Die MAZ-Leser entscheiden.

20.11.2018
Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 19. November 2018 - Polizeiüberblick: Diebe verzweifeln an Münzautomat

Diebe, die in Hennigsdorf ein Münzautomaten knacken wollen und ein Mann, der es sich in einem Keller in Oranienburg bequem macht und dort überlagerten Kirschsaft trinkt – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 19. November 2018.

19.11.2018

Der Berliner Filmproduzent Gösta Oelstrom will das Lichtspielhaus im Hennigsdorfer Ziel-Center beleben, doch das wird teuer. Alternativ könnte sich Oelstrom auch vorstellen, andere Säle in der Region zu bespielen.

22.11.2018