Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Mann verletzt zwei Beamte in Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Mann verletzt zwei Beamte in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 13.05.2019
Vier Polizisten brauchte es, um den widerstandleistenden Mann unter Kontrolle zu bekommen (Symbolbild). Quelle: dpa
Hennigsdorf

Eine Hennigsdorferin machte sich am Sonntag Sorgen um ihren 34-jährigen Lebensgefährten, der nach einem Streit gegen 00.30 Uhr die gemeinsame Wohnung in suizidaler Absicht und unter Alkoholeinfluss verlassen hatte. Sie gab an, dass er mit einem Pkw unterwegs sei, den die Beamten gegen 3.00 Uhr in der Lindenstraße festgestellten.

Aufgrund des Widerstandes gefesselt

Kurze Zeit später konnte der 34-Jährige in der Fontanesiedlung aufgegriffen werden. Der Mann war gegenüber den Beamten beleidigend und leistete derart Widerstand, dass er gefesselt werden musste. Dabei wurden zwei der vier eingesetzten Polizisten verletzt, blieben aber weiter dienstfähig. Der 34-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamten wurde aufgenommen. Zudem besteht der Verdacht des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln, eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Von MAZonline

Der Hennigsdorfer Geschichtsverein führt Vortragsreihe „Bilder erzählen Geschichten“ fort. Am 22. Mai geht es ab 17 Uhr im Bürgerhaus um Ferien- und Erholungsheime des Stahl- und Walzwerkes Hennigsdorf.

13.05.2019

Ein Waschbär sorgte am Sonntag in Hennigsdorf dafür, dass eine Bewohnerin eines Hauses die Polizei rief. Sie dachte ein Einbrecher sei im Garten. Die Beamten gehen von einem Waschbären als Täter aus.

13.05.2019

Am Sonntagabend meldete ein Bürger einen schlafenden Mann in Hennigsdorf. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 4,1 Promille. Der Mann wurde an die Sanitäter übergeben.

13.05.2019