Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Polizeiüberblick: Kind fährt auf die Straße und wird angefahren
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Polizeiüberblick: Kind fährt auf die Straße und wird angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 24.10.2019
Ein Zeuge beobachtete die Männer beim Abbauen der Scheinwerfer und informierte die Polizei. (Symbolbild) Quelle: dpa
Oberhavel

Die weiteren aktuellen Polizeimeldungen aus Oberhavel gibt es nachfolgend im Überblick:

Hennigsdorf: Scheinwerfer abgebaut

Ein Zeuge beobachtete Mittwochabend (23. Oktober) gegen 22Uhr in der Reinickendorfer Straße in Hennigsdorf zwei unbekannte Männer, die die Nebelscheinwerfer von einem dort abgestellten Pkw VW Golf Cabrio abmontierten und entwendeten. Polizeibeamte konnten anhand der Beschreibung kurze Zeit später einen 21-jährigen Oberhaveler in der Nähe feststellen. Nebelscheinwerfer hatte er jedoch nicht dabei. Die Ermittlungen zu dem zweiten Tatverdächtigen dauern an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 100 Euro.

Hennigsdorf: Kind fährt unvermittelt auf die Straße

Ein zehnjähriger Junge soll am Mittwoch (23. Oktober) gegen 15.15 Uhr unvermittelt mit seinem Fahrrad in der Nauener Straße Ecke Falkenstraße plötzlich über die Fahrbahn gefahren sein. Ein 53-jähriger Hennigsdorfer konnte daraufhin seinen Pkw Ford nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Durch den Zusammenstoß wurde der Junge verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Glienicke: Kollision auf der Kreuzung

Zwei Oberhaveler Pkw-Fahrer wurden Donnerstagmorgen 6.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Hauptstraße Ecke Herrmannstraße in Glienicke verletzt. Der 48-jährige Fahrer eines Pkw Renault war auf der Hauptstraße, als der 30-Jährige mit einem Pkw VW in die Kreuzung einfuhr. Beide Männer wurden in Rettungswagen behandelt, der 30-Jährige kam im Anschluss in ein Krankenhaus. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand nach ersten Erkenntnissen insgesamt etwa 15.000 Euro Sachschaden.

Mühlenbecker Land: Radfahrerin leicht verletzt

In der Hauptstraße in Schildow kollidierte am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr ein Pkw Renault, der von einem 37-jährigen Oberhaveler geführt wurde, mit einer 17-jährigen Radfahrerin, die auf dem Radweg in Richtung Berlin unterwegs war. Der Pkw-Fahrer hatte die Jugendliche beim Abbiegen nach rechts in die Mühlenbecker Straße offenbar übersehen. Die 17-Jährige aus Oberhavel verletzte sich leicht, eine medizinische Behandlung benötigte sie zunächst nicht.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Die Stadt Hennigsdorf hatte dem Konzern Bombardier angeboten, künftig nicht mehr benötigte Flächen auf dem Betriebsgelände mit einer eigens gegründeten Gesellschaft zu vermarkten. Doch das Unternehmen lehnt nun ab.

24.10.2019

Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwoch auf der Ruppiner Chaussee in Stolpe-Süd gekommen. Einen Passat-Fahrer hatte seinen Wagen abgebremst, nachdem er einen Blitzer gesehen hatte. Dies bemerkte ein nachfolgender VW-Caddy-Fahrer zu spät und prallte mit seinem Auto auf den Passat.

24.10.2019

Die Arbeitsmarktinitiative Oberhavel-Süd veranstaltete am Mittwoch eine Pressetour durch den Landkreis Oberhavel und zeigte, wie Langzeitarbeitslose beschäftigt werden. ABS-Chefin Kerstin Thiele übte dabei Kritik an Jobcenter.

23.10.2019