Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Verstorbene 16-Jährige in Hennigsdorf: Todesursache aufgeklärt
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Verstorbene 16-Jährige in Hennigsdorf: Todesursache aufgeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 26.03.2019
Der Tod der 16-Jährigen in Hennigsdorf hatte am 20. Dezember einen umfangreichen Polizeieinsatz vor Ort ausgelöst. Quelle: Julian Stähle
Hennigsdorf

Der Fall einer verstorbenen 16-Jährigen in Hennigsdorf Mitte Dezember hatte über die Grenzen Oberhavels hinaus für Aufmerksamkeit gesorgt. Am 20. Dezember war die Jugendliche in einer Wohnung vom Mieter leblos aufgefunden worden. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Früh bereits schloss die Kriminalpolizei eine Gewalteinwirkung als Todesursache aus. Unter anderem toxikologische Untersuchungen sollten genauere Erkenntnisse über die mögliche Todesursache bringen, hieß es noch vor Weihnachten 2018. Nach drei Monaten liegen nun die Ergebnisse dieser Untersuchungen vor. Demnach verstarb die 16-Jährige aufgrund ihres Drogenkonsums. Das teilte Frank Storch, Leiter der Polizeidirektion Nord, am Dienstag (26. März 2019) mit. Die Jugendliche hatte zudem offenbar bereits über mehrere Jahre Heroin konsumiert.

Jüngstes Todesopfer in Oberhavel im Jahr 2018

Sie ist im Jahr 2018 die jüngste Drogentote im Landkreis Oberhavel. Insgesamt verzeichnete die Polizeidirektion Nord im gesamten Einzugsgebiet – dieses umfasst die Landkreise Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz – im vergangenen Jahr sieben Drogentote, die sich neben der Jugendlichen aus Hennigsdorf „im Alter zwischen 20 und 40 Jahren befanden“, so Frank Storch. Damit stieg die Zahl der Todesfälle in Folge von Drogenkonsum erheblich: Im Jahr 2017 hatte es im Bereich der Polizeidirektion Nord noch zwei Drogentote gegeben. Auch die Zahl der Rauschgiftkriminalität – also aller in Zusammenhang mit Rauschgift stehenden Delikte – stieg im Jahr 2018 erheblich an: Von 873 im Jahr 2017 auf 1029 (+ 156) im Jahr 2018. Erfreulich aus Sicht der Polizei ist die Aufklärungsquote: Sie betrug 94,8 Prozent.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Nadine Bieneck

Weil ihm der Bezahlvorgang zu lange dauerte, kam es in einem Hennigsdorfer Einkaufszentrum zu einer verbalen Auseinandersetzung. Diese mündete schließlich in eine Messerstecherei.

25.03.2019
Oranienburg Oranienburg/ Hennigsdorf - Rund um die Psyche

Der Märkische Sozialverein lädt im April zu zwei informativen Veranstaltungen zum Thema Psyche ein. Am 11. April gibt es einen Vortrag in Oranienburg, am 8. April in Hennigsdorf ein Seminar mit dem Thema „Abkapselung von der Umwelt als Selbstverwirklichung“.

25.03.2019

Wegen Personalproblemen fallen sämtlichen Züge der RB 55 ab Montag, 25. März, aus. Als Ersatz verkehren Busse zwischen Hennigsdorf, Velten und Kremmen.

24.03.2019