Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Teilnehmerrekord: Hier kommen die ersten Bilder
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Teilnehmerrekord: Hier kommen die ersten Bilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 24.03.2019
Auf gehts: 102 Teilnehmer bei der MAZ-Frühlingswanderung 2019 Quelle: Robert Roeske
Hohen Neuendorf

Wanderleiter Wolfgang Pagel traute seinen Augen kaum, als er am Sonntag-Vormittag den Bahnhofsvorplatz in Hohen Neuendorf betrat: 102 Wanderfreunde sind gekommen, um an der MAZ-Frühlingswanderung teilzunehmen. So viele, wie noch nie. „Da muss ich sicherlich an der Streckenführung ein paar kleinere Änderungen vornehmen“, so der Experte.

102 Wanderfreunde machten sich auf den Weg. Wolfgang Pagel leitet den 15 Kilometer langen Ausflug, der auch verkürzt über eine Strecke von zehn Kilometern mitgelaufen werden kann.

Diesmal heißt das Motto: „30 Jahre Mauerfall“ – die 15-km-Strecke begann am Bahnhof. „Da sich in diesem Jahr der Mauerfall zum 30. Mal jährt, habe ich dementsprechend eine Route ausgearbeitet, die zu einem kleinen Geschichtsspaziergang geworden ist“, blickt der Wanderleiter voraus. „Die Strecke verläuft zum Teil auf dem Berliner Mauerweg. Wir kommen daher an Stellen vorbei, die historische Bedeutung haben und die vielleicht in ein paar Jahren schon nicht mehr wahrnehmbar sind“, sagt Pagel, für den die MAZ-Frühlingswanderung damit auch „eine kleine Spurensuche ist. Nach Spuren, die überhaupt noch sichtbar sind“.

Die Geschichte im Grenzbereich zwischen Berlin und seinem Umland sei eine sehr wechselvolle. „Dies im Rahmen der MAZ-Frühlingswanderung zu erleben, wird spannend“, freut sich der erfahrene Wanderleiter auf die Veranstaltung. Grundsätzlich gehe es bei dem Ausflug jedoch auch darum, „sich ein bisschen an der frischen Luft zu bewegen. Das ist schließlich immer eine gute Sache“.

Von Sebastian Morgner

Vor einem Jahr standen die EJF-Einsteinkids aus Bergfelde, ein Treffpunkt offener Jugendarbeit, vor einem akuten Raumproblem, da der Mietvertrag wegen Eigenbedarf nicht verlängert wurde. Seit Februar haben die Kinder und Jugendlichen in der ehemaligen Postagentur einen neuen Treffpunkt.

22.03.2019

Von Montag, 8. April ab 7 Uhr bis Dienstag, 9. April um 19 Uhr muss der Bahnübergang in Borgsdorf erneut für Bauarbeiten gesperrt werden. Gitterhänge müssen nachgerüstet und Masten für eine neue Beleuchtungsanlage aufgestellt werden. Doch die Bahn zeigt auch ihre kundenfreundliche Seite, wie Anne Wedemeyer aus Borgsdorf zu berichten weiß.

25.03.2019

10.000 Samentütchen hat die Stadt Hohen Neuendorf mit einer regionalen Wildblumenmischung produzieren lassen, die nun kostenlos an die Bürger verteilt werden sollen. So soll die Lebensgrundlage für Bienen und Insekten verbessert werden. Es ist das Siegerprojekt aus dem Bürgerhaushalt 2018.

21.03.2019