Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Hohen Neuendorf: 18-Jähriger erhält erpresserische E-Mail
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Hohen Neuendorf: 18-Jähriger erhält erpresserische E-Mail
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 28.02.2020
Der 18-Jährige ging nicht auf die erpresserische E-Mail ein und informierte die Polizei. (Symbolbild) Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Hohen Neuendorf

Bereits am Mittwoch (26. Februar) erhielt ein 18-jähriger Hohen Neuendorfer eine E-Mail mit nicht alltäglichem Inhalt. Der bisher unbekannte Absender forderte von dem jungen Mann die Zahlung einer Summe in einer sogenannten Kryptowährung. Sollte er dieser Aufforderung nicht nachkommen, würde ein intimes Video des 18-Jährigen veröffentlicht werden. Der Hohen Neuendorfer ging nicht auf die Forderung ein und erstatte Anzeige bei der Polizei. Diese ermittelt nun wegen des Verdachts der Erpressung.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Öffnen Sie niemals Anhänge unbekannter Absender! Diese können eine Schadsoftware erhalten. Gehen Sie nicht auf die Forderungen in der E-Mail ein und kontaktieren Sie die Polizei.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Hohen Neuendorf Polizeibericht aus Oberhavel vom 27. Februar 2020 - Polizeiüberblick: Volvo XC90 in Bergfelde entwendet
27.02.2020