Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Oberhavel hat jetzt ein Spa für Babys
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Oberhavel hat jetzt ein Spa für Babys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 11.08.2018
Mit Liebe zum Detail hat Köpke den Babyspa eingerichtet. Die Vorbesitzer der Schwimmschule haben aus Altersgründen aufgehört. Quelle: Ulrike Gawande
Hohen Neuendorf

Wellness für Babys – in Australien und in den USA ist das ein beliebtes Angebot, in Europa noch nahezu unbekannt. Sie wisse, dass in London das erste Babyspa Europas eröffnet wurde und in Düsseldorf Deutschlandpremiere gefeiert wurde, erzählt Andrea Köpke, die nun das erste Babywellness-Angebot Norddeutschlands in Hohen Neuendorf anzubieten hat.

Was ist Wellness für Babys?

Doch was verbirgt sich eigentlich hinter Wellness für Babys? Es ist eine Kombination aus Babymassage und Babyfloating, das quasi die Vorstufe zum Babyschwimmen ist, was jedoch aufgrund des chlorhaltigen Wassers und der fehlenden Hautschutzbarriere von Neugeborenen erst ab dem dritten Monat möglich ist. Babyfloating, bei dem die Kleinen mit Hilfe eines Schwimmringes im Wasser schweben, werde in Babywhirlpools angeboten, die ohne Chemie, nur mit Ozon gereinigt werden. „Babywellness ist für Babys ab drei Wochen geeignet“, erklärt die Fachfrau, die seit Januar die Schwimmschule Aquapferdchen in der Schönfließer Straße hat .

Babywellness ist ein exklusives Angebot

Der Bereich Babywellness sei ein besonderes, ein exklusives rund einstündiges Angebot, das nicht öfter als ein bis zwei Mal wöchentlich durchgeführt werden sollte. „Es eignet sich auch als Geschenk zur Geburt.“ Die Eltern sollen dabei entspannen und ihre Babys und deren Reaktionen noch besser kennenlernen. „Das Angebot ist etwas Schönes fürs Kind, bei dem die Körperwahrnehmung geschult wird.“ Nach der Massage mit veganen Ölen durch Köpke oder ihre Mitarbeiter kommen die Kleinen ins 36 Grad warme Wasser, wo sich die Poren der Haut öffnen und die Wirkstoffe der Öle besser aufgenommen werden. „Aber es soll kein Stress sein, denn das überträgt sich aufs Kind, die nach der Wellnessbehandlung länger und tiefer schlafen.“

Das 28 Quadratmeter große Becken in der Schwimmschule Aquapferdchen in Hohen Neuendorf. Quelle: Ulrike Gawande

Aufmerksam auf das Babywellness wurde die 47-jährige ausgebildete Physiotherapeutin, die in Schildow, Zühlsdorf und Bergfelde drei Physiotherapiepraxen hat, als die Freundin ihres 28-jährigen Sohnes aus Australien wiederkam und von einem Spa für Babys schwärmte. Und da Andrea Köpke schon immer ein Faible für Babys hatte, beschäftigte sie sich näher mit dem Thema. „Ein Schwimmbad hatte ich schon immer im Kopf“, verrät die junge Frau, die schon seit 1992 selbstständig ist. Bereits bei ihrem ersten Arbeitgeber, einer Poliklinik in Berlin, arbeitete sie im Bereich des Babyschwimmens, später widmete sie sich der Säuglingsgymnastik. „Damals war das Babyschwimmen noch völlig neu.“ Besonders die eins-zu-eins-Reaktion zwischen Säugling und Erwachsenem habe sie fasziniert. Ebenso das Lachen und die positive Energie.„Es ist toll zu sehen, wie Leben entsteht und wie die Würmer dann die Welt entdecken. Ich liebe, was ich mache.“

Kurse runden das Schwimmschulangebot ab

Die Physiotherapie sei ein Traumberuf und die Schwimmschule mit Babywellness die perfekte Ergänzung, ist die engagierte Fachfrau überzeugt. Eine Erweiterung ihres Arbeitsgebietes sozusagen, in dem sie sonst meist mit kranken Patienten zu tun habe. Stück für Stück möchte Köpke, die in Schönwalde (Barnim) lebt, in Hohen Neuendorf eine Wohlfühloase für werdende Mütter und Kinder einrichten – wenngleich sie auch Seepferdchenkurse für Kinder und Aquafitness im Angebot hat. Ergänzt wird die Schwimmschule mit drei Saunen, durch Still- und Kursräume, in denen Kanga-Training, Babymassagen und bald auch Rückbildungskurse angeboten werden. „Wir stecken noch in den Kinderschuhen.“

www.schwimmschule-aquapferdchen.de

Von Ulrike Gawande

Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes in Hohen Neuendorf hat sich von einem Klienten bedroht gefühlt. Dieser hatte bei den Besuchen der Frau stets ein ganzes Waffenarsenal auf dem Tisch ausgebreitet.

08.08.2018

Dieses Mal haben alle Vereine, die sich in Hohen Neuendorf und Birkenwerder mit Geschichte beschäftigen für den neuen Kalender, der ab sofort erhältlich ist, zusammengearbeitet. Herausgekommen ist ein Schmuckstück mit „Geschichte & Geschichten“.

10.08.2018

Susen Hothmer (50) aus Hohen Neuendorf entwirft Mode für mächtig Mollige. Die Schnitte dazu entwirft sie in ihrem kleinen Büro in Hohen Neuendorf. Verkauft werden die Sachen in ihrer Berliner Boutique.

06.08.2018