Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Autobahn 10 wird voll gesperrt
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Autobahn 10 wird voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:58 01.04.2019
Die beiden Widerlager und drei Stützpfeiler sind errichtet, die vier Brückenteile liegen bereit – vom 12. bis 15. April sollen die Stahlelemente in Pinnow eingebaut werden. Die A 10 wird dafür voll gesperrt. Quelle: Helge Treichel
Velten/Borgsdorf

Die nächste Vollsperrung der nördlichen A10 steht am zweiten April-Wochenende an. Vom 12. bis 15. April werden im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der Autobahn die Teile einer weiteren Brücke eingehoben – diesmal zwischen dem Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Birkenwerder. Das teilte Steffen Schütz als Pressesprecher der Havellandautobahn GmbH & Co. KG mit.

Für den Neubau des Brückenbauwerks als Verbindung zwischen Velten und Borgsdorf werde die A 10 zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Birkenwerder komplett gesperrt. Die Sperrung beginnt am Freitag, 12. April, um circa 22 Uhr und gilt bis Montagmorgen, 15. April, circa 5 Uhr.

Vier verschiedene Umleitungen werden ausgeschildert

Nach den Worten von Steffen Schütz gibt es folgende Umleitungsempfehlungen: Der von der A 10 aus Richtung Hamburg oder Rostock kommende Verkehr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Berlin-Pankow wird an der A-10-Anschlussstelle Oberkrämer abgeleitet und über die U65 via Marwitz, Velten, Pinnow zur A-10-Anschlussstelle Birkenwerder geleitet.

Der in der Gegenrichtung von der A10 aus Richtung Autobahndreieck Berlin-Pankow kommende Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg oder Rostock wird an der A 10-Anschlussstelle Birkenwerder abgeleitet und über die U36 via Pinnow, Velten, Marwitz zur A-10-Anschlussstelle Oberkrämer geleitet.

Vier stählerne Brückensegmente liegen an der Strecke bereits für den Einbau bereit. Quelle: Helge Treichel

Der von der A 10 aus Richtung Autobahndreieck Berlin-Pankow kommende Verkehr in Fahrtrichtung A 111, Berlin-Tegel, wird an der A 10-Anschlussstelle Birkenwerder abgeleitet und über die U14 via Birkenwerder, Hohen-Neuendorf, Stolpe zur A-111-Anschlussstelle Stolpe geleitet.

Der in der Gegenrichtung von der A 111, Berlin-Tegel, kommende Verkehr in Fahrtrichtung A 10, Autobahndreieck Pankow, wird an der A-111-Anschlussstelle Stolpe abgeleitet und über die U25 via Stolpe, Hohen-Neuendorf, Birkenwerder zur A-10-Anschlussstelle Birkenwerder geleitet.

Von der Sperrung ausdrücklich nicht betroffen sei der von der A 111 aus Berlin kommende Verkehr sowohl in Richtung Norden (B 96, Oranienburg, Stralsund) als auch in Richtung Westen (A 10, Hamburg, Rostock). Steffen Schütz bittet für die durch die Sperrung entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Die angekündigten Umleitungsstrecken: Die Baustelle auf dem betroffenen Autobahnabschnitt der A10 ist grün markiert. Quelle: Havellandautobahn GmbH & Co. KG

Von Helge Treichel

Der Geschichtskreis Borgsdorf hat ein Album mit Bildern des 2017 verstorbenen Komponisten Klaus-Peter Bruchmann erhalten, .Darin Fotos des Ortes, die er 1962 fotografiert hat. Am 30. März um 10 Uhr zeigen die Hobbyhistoriker alte und neue Fotos im „Weißen Hirsch“ in Borgsdorf.

02.04.2019

Mehrere Anträge zum Thema Deutsche Post AG standen am Donnerstag auf der Tagesordnung der Stadtverordneten in Hohen Neuendorf. Das Thema bewegt die Gemüter, seitdem im Dezember die Postfiliale in Bergfelde geschlossen worden war.

29.03.2019

Die Verabschiedung mit Musik, Tanz und Gedichten war für Monika Dieckmann am Freitagmorgen in der Hohen Neuendorfer Kita „Kids & Co.“ eine gelungene Überraschung. Die Erzieherin gehörte seit der Eröffnung 1998 zum Kitateam. Jetzt geht sie in den Ruhestand.

01.04.2019