Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf CDU will stärkste Kraft bleiben
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf CDU will stärkste Kraft bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 28.01.2019
Der Vorstand der CDU der Stadt Hohen Neuendorf (v.l.): Marcel Dieck, Silvia Ecke, Matthias Rink, Sandra Apelt und Michael Heider.
Der Vorstand der CDU der Stadt Hohen Neuendorf (v.l.): Marcel Dieck, Silvia Ecke, Matthias Rink, Sandra Apelt und Michael Heider. Quelle: Foto: Treichel
Anzeige
Stolpe

Drei wichtige Termine gibt es in diesem Jahr, sagte CDU-Stadtverbandsvorsitzender Matthias Rink in seiner Rede zum Neujahrsempfang seiner Partei am Freitagabend. Das seien der 26. Mai (Kommunalwahl), 1. September (Landtagswahl) und der 9. November (30. Jahrestag des Mauerfalls).

Beim mittlerweile 11. Empfang im Gasthof „Zur Krummen Linde“ in Stolpe begrüßte Rink mehr als 100 Gäste – vorrangig aus dem Stadtgebiet. Damit werde ein völlig verändertes Konzept verfolgt, nachdem der Empfang zehnmal in der „Himmelspagode“ stattgefunden hatte und auch viele auswärtige Gäste geladen waren, sagte Rink der MAZ. Jetzt sei der Empfang als Dankeschön- und Netzwerkveranstaltung für die gesellschaftlich und ehrenamtlich Aktiven aus Hohen Neuendorf konzipiert.

Christopher Rinke führt den Landgasthof „Zur krummen Linde“ im vierten Jahr –gemeinsam mit Tina Weiß. Quelle: Helge Treichel

Zunächst jedoch kam der Stadtverbandsvorsitzende auf die drei genannten Termine zu sprechen. Dabei rekapitulierte Rink, wie sehr sich die Stadt in den vergangenen 30 Jahren im Bereich Wohnen, Schule und Infrastruktur entwickelt hat. Dafür bedankte er sich bei denen, die für diesen Erfolg gesorgt haben.

Auf die Kommunalwahl bezogen, formulierte Rink gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Christian Wolff den Anspruch seiner Partei, auch künftig eine starke Fraktion im Stadtparlament zu stellen, um den CDU-Bürgermeister zu unterstützen. Für den weiteren Fortschritt bedürfe es Leuten, „die nicht laut sind, sondern anpacken“, so Rink. Er könne nur „appellieren, die Entwicklung auf dem Gleis zu belassen, wo wir bereits entlang fahren“.

CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Wolff während des Empfangs. Quelle: Helge Treichel

Als wichtige Themen für seine Fraktion benannte Christian Wolff den Wohnungsbau sowie die innere Sicherheit auf den Straßen und Plätzen.

Das Büfett ist eröffnet. Quelle: Helge Treichel

Von Helge Treichel