Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Borgsdorf gestern und heute
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Borgsdorf gestern und heute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 09.10.2019
Aufnahmen aus Borgsdorf. Quelle: Geschichtsverein Borgsdorf
Borgsdorf

Borgsdorf in alten und neuen Ansichten präsentiert der Borgsdorfer Geschichtskreis am Sonnabend, 19. Oktober 2019, im Saal des Gasthauses „Weißer Hirsch“ in der Friedensallee 2. Der zweite Teil des Vortrags zum Fotoalbum von Klaus Peter Bruchmann, in dem es diesmal vor allem um Pinnow und Alt-Borgsdorf geht, beginnt um 10 Uhr. Eintritt frei, Spenden erbeten

Der Borgsdorfer Komponist Klaus-Peter Bruchmann (1932 – 2017) hatte 1962 markante Gebäude und Plätze seines Heimatortes fotografiert und daraus ein Fotoalbum gestaltet, das zu einem Spaziergang durch Borgsdorf einladen sollte. Dieses Album hatte er 2016 dem Geschichtskreis leihweise überlassen. Den Motiven von damals wurden jetzt aktuelle Ansichten gegenübergestellt.

Historische Aufnahmen aus Borgsdorf. Quelle: Geschichtsverein Borgsdorf

In der ersten Veranstaltung zum Bruchmann-Album war im März ein fotografischer Spaziergang rund um den Borgsdorfer S-Bahnhof unternommen worden. Im zweiten Teil werden Bilder und Geschichten aus dem alten Dorf und dem Ortsteil Pinnow präsentiert, aber auch ein virtuellere Abstecher zur Briese steht auf dem Programm.

Zu den Stationen gehören unter anderem das Briesebad, die Pinnower Kirche, die Brücken über Havel und Oranienburger Kanal, der Gasthof „Zur Linde“, das Schulhaus in Alt-Borgsdorf sowie der einstige Bahnübergang Hohe Rampe.

Aktuelle Aufnahme aus Borgsdorf Quelle: Geschichtsverein Borgsdorf

Rechtzeitig zum Vortrag am 19. Oktober erscheint Heft 4 der „Borgsdorfer Geschichte(n)“. Es enthält die Motive des Albums von Klaus-Peter Bruchmann aus dem Jahr 1962, dem aktuelle Fotos gegenübergestellt sind, sowie Texte zur Geschichte der abgebildeten Orte und Gebäude.

Aktuelle Aufnahme aus Borgsdorf. Quelle: Geschichtsverein Borgsdorf

Ebenfalls noch in diesem Jahr gibt der Geschichtskreis Heft 5 der „Borgsdorfer Geschichte(n)“ heraus. Es gewährt „Blicke in Borgsdorfer Biografien“. Porträtiert werden historische Persönlichkeiten wie der Lehrer und Ortschronist Martin Schumacher, der Arzt Wilhelm Kühfuß , die Künstler Margot Solle und Rudi Riebe oder der Spanienkämpfer Olof Becker.

Von MAZonline

Hohen Neuendorf Oberhavel: Polizeibericht vom 8. Oktober 2019 - Polizeiüberblick: Falscher Polizist ruft 97-jährige Frau an

Eine 97-jährige Frau aus Leegebruch, die von einem angeblichen Polizisten angerufen wird, ein Renault, der vom Gelände eines Autohauses in Borgsdorf verschwindet und der versuchte Einbruch in eine Wohnung in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeiüberblick vom 8. Oktober 2019.

08.10.2019

Ob das Essen für seine Kameraden oder die Versorgung von Gästen – Feuerwehrmann Matthias Kraft kümmert sich um das leibliche Wohl.

09.10.2019
Hohen Neuendorf - Mit fremdem Eigentum geplant

Seit 2016 darf der Wildbergplatz bebaut werden. 100 Wohnungen und Kleingewerbe sollten dort entstehen. Jedoch wurde in die Pläne für das Bauensemble ein Grundstück mit einbezogen, das der Stadt Hohen Neuendorf gar nicht gehört. Die Privateigentümerin zeigt aber kein Interesse, ihren Besitz dafür herzugeben. Darum liegt das ganze Vorhaben seit Jahren auf Eis.

08.10.2019