Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf „Die dauerhaft hohe Qualität von Sido inspiriert mich“
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf „Die dauerhaft hohe Qualität von Sido inspiriert mich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 28.06.2019
Martin Wenzel alias Presto möchte mit seinem Deutschrap die Musikszene erobern. Quelle: ENRICO KUGLER
Hohen Neuendorf

„Presto“ ist eine musikalische Vortragsbezeichnung, die ein sehr schnelles Tempo vorschreibt. Presto gilt grundsätzlich als das schnellste musikalische Tempo überhaupt. Da für Martin Wenzel diese Bedeutung Programm ist, nennt sich der Hohen Neuendorfer Rapper seit zwölf Jahren eben Presto. „In der siebten Klasse ist mir das Wort und seine Definition erstmals im Musikunterricht untergekommen, ich fand es sehr passend und konnte mich damit voll und ganz identifizieren“, beschreibt Wenzel seine Namensfindung. Der Deutsch-Rapper möchte hoch hinaus in der Musikszene und tüftelt akribisch seit Jahren am ganz großen Durchbruch.

Vom Cousin zur Musik gebracht

„Mit 16 hat es mich dass erste Mal so richtig gepackt mit der Musik. Mein Cousin war großer Fan der amerikanischen Rapper Eminem und 2Pac und hat mich damit schnell infiziert. Ein Jahr später habe ich dann angefangen zusammen mit Kumpels selber Texte zu verfassen“, so Wenzel. 2008 erschien dann bereits ein erstes kleineres Album. „Das war aber nur für einen kleinen Kreis, zumeist ging es weg im Freundeskreis und bei meinen Verwandten“, erinnert sich der 26-Jährige. Allerdings war der Traum von einer großen Karriere und Bildern von ihm auf Covern diverser Alben fest ausgeprägt. „Absolut, das war und ist mein großes Ziel.“ Seit 2015 betreibt der Hohen Neuendorfer seine musikalische Karriere intensiver und professioneller. „Ab diesem Jahr habe ich meine Musik auch kommerziell vertrieben und damit Geld verdient.“ Wenzel rappt dabei auf Deutsch, für ihn alternativlos: „Das ist meine Muttersprache und so kann ich mich am besten ausdrücken und erzählen, was mich beschäftigt und bewegt.“ Allerdings ist sich der Rapper auch bewusst, dass die Konkurrenz auf dem immer mehr boomenden Musikmarkt gerade beim Deutschrap immens ist. „Es war glaube ich noch nie so einfach, groß zu werden als Deutsch-Rapper wie jetzt. Der Markt boomt. Allerdings finde ich, braucht man eine individuelle Note, um sich abzuheben, um dann auch dauerhaft auf dem Markt zu bleiben. Daran feile ich sehr akribisch, genau diese Note zu finden. Leider leidet bei dem ganzen Boom oftmals der musikalische Anspruch und die Qualität, was ich sehr schade finde.“

Martin Wenzel mit Kameramann Moritz beim Dreh in der TURM Erlebniscity Quelle: ENRICO KUGLER

Vorbilder hat Presto keine, möchte eher seinen eigenen Weg finden und dann gehen. Allerdings zollt Wenzel Sido großen Respekt, der wie Wenzel ebenfalls in Hohen Neuendorf wohnt. „Leider haben wir uns noch nie kennengelernt. Die dauerhaft hohe Qualität von Sido hat mich inspiriert.“ 2016 wurde auch Martin Wenzel alias Presto einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Sein Song „Barrio“ zusammen mit dem Berliner Rapper Silla wurde über 800 000-mal bei YouTube angeklickt und zwei Millionen Mal bei Spotify gestreamt. „Natürlich würde ich gerne auch mal ein komplettes Album produzieren, aber als Newcomer ist es sinnvoller, zunächst Singles zu veröffentlichen in der Hoffnung, dabei einen Hit zu landen.“ Dabei unterstützt Wenzel nicht etwa eine große Plattenfirma im Hintergrund, sondern einzig seine Freundin Anne, die selbst als Rapperin unter dem Künstlernamen „Ansen“ musikalisch präsent ist. „Wir sind quasi unser eigenes Label“, scherzt Presto.

Martin Wenzel mit Freundin Anne Quelle: Moritz Kluth

Noch unterhält die Musik nicht seine Kosten, demnach hat sich Wenzel selbstständig gemacht und betreibt eine Social-Media-Agentur namens „Social Media – AD it’s best“. Dort kümmert er sich um die Online-Auftritte von Künstlern, aber auch von großen und kleinen Unternehmen. Aus diesem Grund weilte Wenzel auch Donnerstag in der Turm-Erlebniscity, um dort einen Imagefilm zu drehen. „Nach langer Suche habe ich jetzt meinen musikalischen Weg gefunden und werde diesen nun konsequent gehen.“ Neue Songs von „Presto“ erscheinen noch dieses Jahr.

Von Knut Hagedorn

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag vom Gelände eines Autohauses in Bergfelde einen Transporter vom Typ Fiat Ducato gestohlen. Das Fahrzeug war noch nicht zugelassen.

28.06.2019
Oberhavel Polizeibericht aus Oberhavel vom 27. Juni 2019 - Polizeiüberblick: Enkeltrick-Betrugsversuche in ganz Oberhavel

Zahlreiche Enkeltrickversuche in ganz Oberhavel, ein verletzter Radfahrer in Lehnitz, ein verunglücktes Boot an der Schleuse in Himmelpfort – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 27. Juni 2019.

27.06.2019

Einen Fiat Ducato „Edition“ im Wert von 55 000 Euro stahlen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag vom Hof des Autohauses Lambeck. Nun will das Autohaus mit Wachschutz und mehr Kameraüberwachung reagieren.

27.06.2019