Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Hohen Neuendorf: Vermisstensuche nimmt gutes Ende
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Hohen Neuendorf: Vermisstensuche nimmt gutes Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 14.07.2019
Seinen 88-jährigen Vater meldete ein Hohen Neuendorfer am Freitag als vermisst. (Symbolbild) Quelle: Peter Kneffel/DPA
Hohen Neuendorf

Ein Anwohner der Hubertusstraße in Hohen Neuendorf meldete am Freitagnachmittag (12. Juli) seinen dementen 88-jährigen Vater bei der Polizei als vermisst und gab an, dass dieser gegen 14.30 Uhr unbemerkt seine Wohnanschrift verlassen hat.

Die Polizei leitete daraufhin eine umfangreiche Vermisstensuche im Stadt- und Waldgebiet in Hohen Neuendorf ein, wobei auch Flächensuchhunde der Rettungshundestaffel Berlin eingesetzt wurden und auch der Bahnverkehr am Abend zeitweise eingestellt wurde.

Nach einem Zeugenhinweis konnte der 88-Jährige schließlich gegen 22.40 Uhr am S-Bahnhof Bergfelde angetroffen und zu Hause seinen Familienangehörigen übergeben werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Mehrmals gerieten am Donnerstagnachmittag in Hohen Neuendorf zwei Gruppen von Jugendlichen aneinander und provozierten sich erst verbal, bevor sie später handgreiflich wurden. Am Ende musste die Polizei eingreifen, auch ein Rettungswagen war notwendig.

12.07.2019

Am Mittwoch feierten Gabriele und Kurt Sagert ihren 65. Hochzeitstag. „Von der da lasst ihr zwei eure Finger. Das ist meine“, hatte Sagert anno 1953 seinen Kumpels gesagt. Und er hielt Wort.

11.07.2019

Drei Mülltonnen gerieten in der Nacht zu Donnerstag aus noch unbekannten Gründen plötzlich in Brand. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

11.07.2019