Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Kreis und Stadt wollen gemeinsam bauen
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Kreis und Stadt wollen gemeinsam bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:20 10.05.2018
Der Kreistag wird in seiner nächsten Sitzung über eine Beschlussvorlage abstimmen, wonach der Landkreis und Hohen Neuendorf künftig gemeinsam Wohnungen bauen und vergeben werden. Quelle: Bert Wittke
Oberhavel

Der Landkreis Oberhavel soll von der Stadt Hohen Neuendorf die Aufgabe des Wohnungsbaus und der Wohnungsverteilung übernehmen und gemeinsam mit der Stadt Hohen Neuendorf umsetzen. Es ist vorgesehen, dazu eine gemeinsame Wohnungsbaugesellschaft zu gründen. So sieht es eine Beschlussvorlage für die nächste Kreistagssitzung vor, die der Kreisausschuss am Montagabend einstimmig befürwortet hat.

Landrat sieht Win-win-Situation

„Wir brauchen flächendeckend Wohnungen im Kreis“, sagte Landrat Ludger Weskamp (SPD) und fügte hinzu: Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir als Kreis Grundstücke in Hohen Neuendorf haben.“ An der Schillerpromenade bestehe sogar schon Baurecht. Allein könne der Kreis aber ebenso wenig Wohnungen bauen wie auch die Stadt Hohen Neuendorf. Deshalb handele es sich hier um ein Vorhaben zum beiderseitigen Nutzen und somit um eine Win-win-Situation.

Konkrete Gespräche mit dem Mühlenbecker Land

Konkrete Gespräche bezüglich gemeinsamen Wohnungsbaus habe es auch mit der Gemeinde Mühlenbecker Land gegeben, doch dort habe man offensichtlich noch Klärungsbedarf. Darüber hinaus habe es Kontakte Birkenwerder gegeben. Dort sei jetzt die Kommune am Zuge.

Kreis setzt Prioritäten

Und schließlich führe man auch mit den Städten Oranienburg und Hennigsdorf Gespräche. Der Kreis wolle sich allerdings bezüglich gemeinsamen Wohnungsbaus in erster Linie auf Städte und Gemeinden konzentrieren, die über keine eigene Wohnungsbaugesellschaft verfügen.

Von Bert Wittke

Ein Handydiebstahl unter Jugendlichen ereignete sich am Sonntagabend auf dem Bahnhofsgelände in der Schönfließer Straße in Hohen Neuendorf.

07.05.2018

Kameraden der Feuerwehren aus Hohen Neuendorf und Birkenwerder wurden Sonntagabend zu einem Waldbrand bei Borgsdorf gerufen. Dort standen rund 500 Quadratmeter Wald in Flammen.

07.05.2018

Im Veranstaltungsplan zu den „Offenen Ateliers“, die am 5./6. Mai wieder Tausende in die kreativen Werkstätten nach Brandenburg locken werden, war auch ein Kunstfest auf dem Skulpturenboulevard zwischen Birkenwerder und Hohen Neuendorf angekündigt. Das findet jedoch erst am 1. September statt, wie Pressesprecherin Ariane Fäscher mitteilte.

07.05.2018