Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf „Musik Open Air“- Festival: Ton trifft Turm
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf „Musik Open Air“- Festival: Ton trifft Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 17.05.2019
Open Air am Turm Quelle: Stadt Hohen Neuendorf
Hohen Neuendorf

Musik für alle ist die Idee des ersten Musik-Open-Air-Festivals am Wasserturm Hohen Neuendorf: Für alle Altersgruppen, für alle Musikgeschmäcker und vor allem bei freiwilligem Eintritt, damit es sich alle leisten können. Über zwei Tage und von Klassik bis Rock reichen die Angebote im beliebten Wasserturmpark am Wochenende 24./25. Mai 2019.

Poetry Slam zum Beginn

Los geht es am Freitagabend um 18 Uhr mit Poetry Slam junger Wortakrobaten und Satiriker, vielen bekannt von der beliebten Show „Jedes Wort zählt“, des Hyperion-Kulturvereins, der sich attraktiven Kulturangeboten für junge Leute verpflichtet hat.

Klassik-Konzert am Freitagabend

Den musikalischen Auftakt bietet anschließend um 20 Uhr das Klassik-Konzert mit Camerata Oberhavel, einem Projektorchester unter der Leitung von Kreismusikschulleiter Manfred Schmidt, der Musikerkollegen und Wettbewerbsgewinner unter seinen Schülern zu einem Orchester formt. Mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy (Sinfonia I in C-Dur), Robert Schumann (Violoncellokonzert a-Moll, op. 129) und Peter Iljitsch Tschaikowsky (Serenade für Streichorchester C-Dur, op. 48) bietet das Premierenkonzert allen Klassikbegeisterten ein perlendes Programm, prickelnd wie der Champagner, den die Ehrenamtler unter anderem an den Getränkeständen reichen werden. Von wegen Wasser am Turm!

Beste Nachwuchsband des Landkreises gesucht

Der Sonnabend gehört ab 12.30 Uhr dem Wettbewerb „beste Nachwuchsband Oberhavel“, bei dem sich junge Musiker um eine Studio-Aufnahme, einen Auftritt im Oranienwerk, ein professionelles Band-Coaching und andere tolle Preise bewerben konnten. Fünf Finalisten treten gegeneinander an. Über den Gewinner entscheiden eine Jury und die Zuschauer per online-Voting auf dem Platz, natürlich angezeigt in Echtzeit auf dem Platz.

Songs aus aller Welt

Am Sonnabend läutet um 19 Uhr das Annette Wizisla-Trio den musikalischen Abend ein. „Songs aus aller Welt“ heißt das Programm der Jazzpianistin und Sängerin Annette Wizisla aus Berlin, die mit ihrer Band aus Percussions und Kontrabass Jazz- und Latin-Adaptionen von Klassikern aller Genres anbietet, die direkt ins Blut gehen. Darf es zwischendurch auch mal Pop, Ostrock oder ein umarrangierter Kirchenchoral sein? Dann ist man hier richtig.

Musik von den Genesis

Ab 21 Uhr kommen schließlich die Rock-Fans auf ihre Kosten: Ex-Genesis Frontman Ray Wilson bringt mit seiner Band die Stimmung zum Kochen. Die Klassiker von Genesis und die Hits seiner Solokarriere, seiner Band Stiltskin und auch Songs aus den Solokarrieren seiner Genesis-Bandkollegen, Peter Gabriel, Mike & The Mechanics und Phil Collins stehen auf dem Programm.

Ehrenamtlich mit Stadt und Landkreis organisiert

Die Idee zum Festival stammt von Jörg Schildbach. Er richtet mit seiner Event-Technik-Firma Lichtblick und der ehrenamtlichen Unterstützung des Jugend-Kulturvereins Hyperion das Event zusammen mit Stadt und Landkreis aus. Insbesondere die Kreismusikschule mit ihrem Leiter Manfred Schmidt bildet auf musikalischer Seite die Klammer zum lokalen musikalischen Können. „Dieses Festival ist nur dank eines herausragenden ehrenamtlichen Engagements möglich“, dankt der stellvertretende Bürgermeister Alexander Tönnies allen Aktiven. Licht, Ton und Bühnentechnik wird von Lichtblick gesponsert. Viele Künstler treten für eine kleine Aufwandsentschädigung auf. Die in weiten Teilen ehrenamtlich organisierte Gastronomie soll in wesentlichen Teilen die Kosten decken.

Empfehlung, eine Sitzgelegenheit mitzubringen

„Den Rest hoffen wir über Spenden einzunehmen“, ist Paul Aurin vom „Wer besiegt Paul“-Team zuversichtlich. Am Abend werden die Zuschauer auf Leinwänden mitverfolgen können, wie viele Kosten sie durch ihre Spenden bereits mit abgedeckt haben. „Wir nennen den Eintritt frei(willig), weil das die Kernidee des Festivals ist: Alle genießen zusammen in ihrer Stadt Kultur, egal welche Zahlen beim Einzelnen bei Alter oder Einkommen aufgezeichnet sein mögen“, skizziert Initiator Schildbach das Herzblut der Macher. So ist auch das Organisationsteam über Planung, Werbung, Einkaufen und Sitzmöbel bauen überwiegend ehrenamtlich in der Freizeit tätig.

Apropos Sitzmöbel: Einige Sitzgelegenheiten haben die Initiatoren aus Paletten gebaut, einige Klappstühle auch organisiert, ABER auf der sicheren Seite ist, wer sich seinen Stuhl, seine Picknickdecke oder einen Hocker mitbringt. So, bring your Sitzding!

Weitere Informationen: www.hohen-neuendorf.de

Von MAZonline

Eine vierköpfige Delegation aus Hohen Neuendorf reiste jüngst in die französische Partnerstadt Bergerac, um über mögliche Austauschmöglichkeiten im Sportbereich zu beraten. Mit Erfolg.

17.05.2019
Velten Polizeibericht Oberhavel vom 16. Mai 2019 - Polizeiüberblick: Gewinner soll in Vorkasse gehen

Ein Mann aus Velten, der angeblich viel Geld gewonnen hat, und Radfahrer in Oranienburg und Hohen Neuendorf, die von Pkw angefahren wurden – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 16. Mai 2019.

16.05.2019

In fünf Gruppen zogen am Dienstag Achtklässler der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule durch Birkenwerder und untersuchten die Schulwege auf Fahrrad- und Fußgängerfreundlichkeit sowie auf Verkehrssicherheit.

16.05.2019