Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf „Identifikation mit der Stadt stärken“
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf „Identifikation mit der Stadt stärken“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 08.01.2020
Daniel Dinse verstärkt seit Januar die Pressestelle der Stadt Hohen Neuendorf. Quelle: Stadtverwaltung Hohen Neuendorf
Hohen Neuendorf

Informieren, kreative Ideen entwickeln, Hintergründe verständlich machen. So lässt sich das Aufgabengebiet des neuen Mitarbeiters für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Daniel Dinse, in der Stadtverwaltung Hohen Neuendorf auf den Punkt bringen.

Freude auf Berichterstattung auf verschiedenen Kanälen

Am 2. Januar bezog der 33-jährige seinen neuen Arbeitsplatz im Fachbereich Marketing, wo er wärmstens empfangen wurde. „Aktuell werde ich in meine vielfältigen Aufgaben und Projekte eingearbeitet. Schon jetzt kann ich sagen, dass ich mich darauf freue, über die Stadt und ihre Verwaltung auf verschiedenen Kanälen zu berichten. Ich möchte erreichen, dass sich die in Hohen Neuendorf lebenden Menschen noch mehr mit ihrer Stadt identifizieren und sich eingeladen fühlen, ihre Stadt aktiv und kreativ mitzugestalten.“

Fachbereich Marketing wieder komplett

„Mit Herrn Dinse ist der Fachbereich Marketing unter Leitung von Ariane Fäscher personell nun wieder in der kompletten Breite aufgestellt“, resümiert Bürgermeister Steffen Apelt. „Insbesondere im Veranstaltungsbereich hat die Stadt in den letzten Jahren sowohl hinsichtlich Umfang als auch Qualität neue Maßstäbe gesetzt. Diesen Weg wollen wir fortsetzen.“

Daniel Dinse ist gebürtiger Bernauer und wohnt auch aktuell wieder in seiner Heimatstadt. Nach einem Studium der Germanistik, Psychologie und Philosophie arbeitete er zuletzt in einer Magdeburger Werbeagentur, wo vor allem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Dienstleister der Sozialwirtschaft zu seinen Aufgaben gehörte.

Konzentration auf das Stadtmagazin

In Hohen Neuendorf übernimmt Dinse in der Nachfolge Susanne Küblers hauptsächlich die Redaktion des Stadtmagazins „Nordbahnnachrichten“. Darüber hinaus gehören die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die redaktionelle Pflege der Internetseite sowie das Stadtmarketing zu seinen Aufgaben. Die stellvertretende Fachbereichsleiterin Susanne Kübler wiederum kümmert sich inhaltlich zukünftig um den Bürgerhaushalt, den sie im letzten Jahr bereits kommissarisch betreut hatte, um Vereinsförderung, Unterstützung im Veranstaltungsbereich sowie bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Von MAZonline

An insgesamt fünf Standorten im Stadtgebiet von Hohen Neuendorf hat die Awu zum Jahreswechsel die Container für Papier, Pappe und Kartonagen abgebaut. Auftraggeber ist die Stadt Hohen Neuendorf, die damit auf die Unvernunft einiger Leute reagiert hat.

08.01.2020

Unbekannte Umweltfrevler haben in einem Waldstück bei Borgsdorf zahlreiche ausgediente Einrichtungsgegenstände in die freie Natur gekippt. Einwohnerin Isi Fontaine hat die Bescherung bei einem Spaziergang entdeckt.

07.01.2020

Die vier im Arbeitskreis Niederbarnimer Fließlandschaft vereinigten Kommune Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Mühlenbecker Land und Hohen Neuendorf erhalten Fördergeld von der EU. Dafür soll ein Berliner Büro jetzt ein zukunftsfähiges und tragbares Verkehrskonzept entwickeln.

08.01.2020