Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Sperrungen in Hohen Neuendorf: Erst wird gefilmt, dann gebaut
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Sperrungen in Hohen Neuendorf: Erst wird gefilmt, dann gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 05.10.2018
Etliche Baustellen kommen im Oktober und November auf die Hohen Neuendorfer zu. (Archivbild) Quelle: Helge Treichel
Hohen Neuendorf

Verkehrsteilnehmer müssen sich in Hohen Neuendorf in den nächsten Wochen auf einige Einschränkungen einstellen. Darüber informierte die Stadtverwaltung am Freitagvormittag.

Dreharbeiten in Stolpe am 9. Oktober

So kommt es in Folge von Dreharbeiten der UFA am Dienstag, den 9. Oktober, im Zeitraum von 12:30 bis 18:30 Uhr zu Intervallsperrungen von jeweils drei bis fünf Minuten in der Stolper Dorfstraße. Im Fokus der Dreharbeiten steht dabei die Gaststätte „Zum Dorfkrug“. Vor den Hausnummern 24-28 sowie 1A und 3A werden Halteverbotszonen eingerichtet. Die Anwohner seien bereits vorab über die Maßnahmen informiert worden, teilte Hohen Neuendorfs Pressesprecherin Susanne Kübler mit

Fahrbahnsanierungen in Stolper Straße vom 10. Oktober bis 2. November

Ab Mitte Oktober werden in Hohen Neuendorf in der Stolper Straße mehrere Einmündungsbereiche saniert, wodurch es zu Verkehrseinschränkungen kommt. So erfolgt vom 10. bis 17. Oktober die Sanierung der Fahrbahnen zur Karl-Ludwig Straße und zum Inselplatz. Ebenfalls für die Dauer einer Woche ist anschließend die Sanierung der Fahrbahn in der Franzstraße/Ecke Stolper Straße geplant. Vom 24. Oktober bis 2. November wird schließlich die Fahrbahn in der Scharfschwerdtstraße/Ecke Stolper Straße erneuert.

Umleitungen über die Nebenstraßen werden in allen Fällen jeweils ausgeschildert. Betroffene Anwohner können ihre Grundstückszufahrten abhängig vom Baufortschritt befahren, auch die Stolper Straße selbst bleibt während der Bauarbeiten befahrbar. Die Bauausführung erfolgt durch die Firma Stradeck GmbH Tief- und Straßenbau.

„An den Rotpfuhlen“ wird vom 15. Oktober bis 30. November gesperrt

Eine Fahrbahnsanierung in zwei Abschnitten von der Schönfließer Straße bis zur Annemariestraße und von der Annemariestraße bis zum Tennisplatz ist vom 15. Oktober bis voraussichtlich 30. November vorgesehen. Im Zuge der Arbeiten soll der Pflastersteinverbund wiederhergestellt werden. Anwohner können abhängig vom Baufortschritt ihre Grundstückszufahrten erreichen. Die Arbeiten werden von der Firma SIB Wernicke ausgeführt.

Vollsperrung der Puschkinallee vom 22. Oktober bis 2. November

In den Herbstferien, vom 22. Oktober bis 2. November, komplett gesperrt wird die Hohen Neuendorfer Puschkinallee zwischen Waldstraße und Käthestraße. Dann erfolgt ein Austausch der Pflasterdecke gegen eine Asphaltdecke. Der Gehweg wird im Zuge der Arbeiten gleich mit ausgebessert, erklärt die Stadtverwaltung. Die Unterführung im Baustellenbereich kann während der Vollsperrung auch von Radfahrern und Fußgängern nicht genutzt werden. Die vorgesehenen Umleitungen über die Oranienburger Straße werden ausgeschildert. Bauausführendes Unternehmen ist hier die Firma Stradeck GmbH Tief- und Straßenbau.

Von MAZonline

Zehn wunderbare Herbstmotive aus Oberhavel stehen zur Wahl. Welches Bild gewinnt die Herzen der MAZ-Leser? Stimmen Sie ab.

05.10.2018

Ein Alarm im Hohen Neuendorfer Supermarkt, ein falscher Polizist am Telefon in Glambeck und demontierte Teile eines BMW in Birkenwerder – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick für Oberhavel vom 4. Oktober 2018.

04.10.2018

Einen humoristischen und satirischen Rückblick auf sein 50-jähriges Berufsleben hat Wilfried Hildebrandt aus Hohen Neuendorf vorgelegt. Es ist das dritte Buch des 70-jährigen Autors nach zwei Reiseerinnerungen.

06.10.2018