Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
4°/ 0° Schneeschauer
Lokales Oberhavel Kommunalwahl 2014
Kommunalwahl 2014

Linke in Hohen Neuendorf leicht geschwächt - CDU bleibt stärkste Kraft in der Stadt

Die Christdemokraten konnten ihren Vorsprung in Hohen Neuendorf ausbauen. Mit 29 Prozent Zustimmung laut vorläufigem Ergebnis kommt die CDU nunmehr auf acht Sitze, also auf einen mehr als bisher. Der Stimmenzuwachs lag bei 6,7 Prozent. Jeweils 0,8 Prozent verloren SPD und Linke.

28.05.2014

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Kommunalwahl 2014

Die vier neuen Ortsbeiräte im Mühlenbecker Land - Jeder Ortsteil wählte anders

Neben den Wahlen für die Gemeindevertretung, den Kreistag und das Europaparlament wurde im Mühlenbecker Land am vergangenen Sonntag auch über die neue Zusammensetzung der  Ortsbeiräte in Mühlenbeck, Zühlsdorf, Schönfließ und Schildow abgestimmt.

28.05.2014
Kommunalwahl 2014

Birkenwerder: Zehn von 18 Sitzen werden neu vergeben - Wählergruppen gewinnen, Parteien verlieren

Die Karten sind vom Wahlvolk neu gemischt worden. Jetzt lautet die Frage: Wer koaliert mit wem? Denn nicht weniger als zwölf Parteien und Gruppierungen sind in der neu gewählten Gemeindevertretung in Birkenwerder vertreten. Zur Erinnerung: Bisher waren es neun.

26.05.2014
Kommunalwahl 2014

Abstand zwischen BfO und SPD schrumpft - Der neue Gemeinderat in Oberkrämer

Im neuen Gemeinderat von Oberkrämer beginnt das Stühlerücken. Die Linke und die Bürger für Oberkrämer (BfO) haben je einen Sitz verloren, die SPD hingegen einen hinzugewonnen. Die CDU hat im Vergleich zur Kommunalwahl 2008 ebenfalls einen Sitz mehr. Neu dabei ist die NPD. Der Einzelbewerber Hubert Gediga hat den Einzug ins Parlament hingegen verpasst.

26.05.2014
Anzeige
Kommunalwahl 2014

SPD gewann und manch langjähriges Ratsmitglied scheiterte - Kremmener zählten bis Montagnachmittag

Die Kremmener hatten am Montag mit Abstand den längsten Atem. Erst am Nachmittag gegen 16.30 Uhr waren die Stimmen für die Stadtverordnetenversammlung sowie den Kremmener Ortsbeirat ausgezählt. In der Nacht zu Montag ist laut Wahlleiterin Susanne Tamms um 2.30 Uhr die Stimmenauszählung unterbrochen worden.

26.05.2014

Mediadaten Online-Marketing - Online Werbung

Die Märkische Allgemeine Zeitung ist der ideale Partner für digitale Werbung, Online-Marketing, Webseiten-Gestaltung und Multimedia-Angebote.

Kommunalwahl 2014

Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern - „Landleben muss Zukunft haben“

Knapp die Hälfte der Gemeindevertreter Löwenbergs ist wiedergewählt worden. Neue Gesichter wie Beate Stuht, Diana Wunderlich, Iris Fischer, Alexander Dahte, Axel Busse, Mathias Ludwig, Matthias Brandenburg oder Karsten Kiesewetter bringen frischen Wind und neue Ideen in die Gemeindevertretung.

26.05.2014
Kommunalwahl 2014

Der Liebenwalder ist 71 und holte 424 Stimmen - Siegfried Mattner will’s nochmal wissen

Eigentlich hatte sich Siegfried Mattner vorgenommen, es in den kommenden sechs Jahren ruhiger angehen zu lassen. Mit 71 Jahren gehört der Liebenwalder Politiker nicht mehr zu den Jüngsten, aber nach dem vorläufigen Endergebnis der Kommunalwahl in Liebenwalde steht fest: Mattner ist immer noch einer der beliebtesten Politiker.

26.05.2014
Kommunalwahl 2014

„Pro Velten“holt im ersten Anlauf die meisten Sitze in der SVV - Sieg für Siegert

Dass „Pro Velten“ künftig ein paar Stadtverordnete stellen würde, damit hatte Marcel Siegert schon gerechnet. „Aber, dass wir neun Sitze holen, das lag weit über unseren Erwartungen“, sagt der 35-Jährige. Anfang des vergangenen Jahres hatte Marcel Siegert, ehemals CDU-Stadtverordneter in Velten, die Initiative „Pro Velten“ im sozialen Netzwerk Facebook gegründet.

18.06.2014
Kommunalwahl 2014

Hennigsdorfs Bürgermeister tritt Mandat jedoch nicht an - Schulz verschafft SPD ein Superergebnis

Das Konzept der Hennigsdorfer SPD ist voll aufgegangen. Mit Andreas Schulz als Zugpferd haben die Sozialdemokraten fast die absolute Mehrheit erlangt. 8335 Stimmen entfielen auf den Bürgermeister. Obwohl schon vorher feststand, dass er das Mandat nicht annehmen wird, weil er durch sein Amt ohnehin dem Stadtparlament angehört.

26.05.2014