Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Inforadio zeichnet Forum in der „Tiefsten Provinz“ auf
Lokales Oberhavel Kremmen Inforadio zeichnet Forum in der „Tiefsten Provinz“ auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 11.07.2019
Dietmar Ringel moderiert das Inforadio-Forum. Quelle: Inforadio
Kremmen

Das Inforadio vom rbb zeichnet am 21. August in Kremmen eine Diskussionssendung in der Reihe „Forum“ auf. Das Thema lautet: „Auslaufmodell oder Hoffnungsträger – was wird aus Brandenburg?“ Gesendet wird es am Sonntag, 25. August, um 11.04 Uhr im Inforadio. Die Veranstaltung findet statt im Theater „Tiefste Provinz“ im Scheunenweg 11. Moderiert wird das Forum von Dietmar Ringel, der in Kremmen bis 2014 bereits viele Talkshows moderiert hat.

Darum geht es: Für manche gilt Brandenburg bis heute als eine Art „kleine DDR“. Man bleibt gern unter sich, mag es eher gemütlich und hält an alten Gewohnheiten fest. Doch auch in Brandenburg werden die Zeiten unruhiger. Im Speckgürtel um Berlin wird es von Jahr zu Jahr enger, in der Lausitz wird schon bald keine Kohle mehr gefördert, dafür zerteilen immer mehr Windräder die Brandenburger Luft. Das alles hat Folgen, auch für die Politik. Was bisher galt, wird in Frage gestellt, neue Kräfte streben an die Macht, die scheinbar etablierten stemmen sich gegen den Machtverlust. Eine Woche vor der Landtagswahl in Brandenburg soll es im Inforadio-Forum darum gehen, was auf dem Spiel steht, welche Fragen die Menschen im Land bewegen und wie die Zukunft Brandenburgs aussehen könnte. Dietmar Ringel diskutiert darüber am Mittwoch, 21. August, ab 19.30 Uhr in der „Tiefsten Provinz“ mit Martina Weyrauch, Leiterin der Brandenburger Landeszentrale für Politsche Bildung; Jean Boué, Dokumentarfilmregisseur aus der Prignitz; Jens Taschenberger, Geschäftsführer der PR-Agentur „Zwei Helden“ in Cottbus und Mitinitiator der Aktion #welcometesla, und Dominik Lenz, dem Brandenburg-Korrespondenten des rbb-Inforadios.

Die Zuschauer im Theater können im zweiten Teil der Veranstaltung mitdiskutieren. Teile davon sollen ebenfalls im Inforadio gesendet werden, wie Ditmar Ringel ankündigt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldungen wird jedoch gebeten.

Anmeldung bei Theaterchef Andreas Dalibor unter 0170/ 2 12 91 35.

Von MAZonline

Unbekannte brachen in der Nacht zum Donnerstag in eine Scheune an der Alten Dorfstraße im Kremmener Ortsteil Groß-Ziethen ein.

11.07.2019

Zwei Leserfotos, zwei Schnappschüsse vom Zühlsdorfer Heidefest und zwei kleine Zirkusstars aus dem Mühlenbecker Land – diese Motive stehen zur Auswahl für die Wahl zu Oberhavels „Foto der Woche“.

10.07.2019

In Kremmen sind das Bauamt und das Ordnungsamt wieder zwei getrennte Abteilungen. Am 1. Juli hat Enrico Wießner (43) seinen Job als neuer Bauamtsleiter angetreten. Davor hat er 15 Jahre lang bei der Firma Wall gearbeitet.

10.07.2019