Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Brückenbau auf der L17: Nördlicher Berliner Ring gesperrt
Lokales Oberhavel Kremmen Brückenbau auf der L17: Nördlicher Berliner Ring gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 13.09.2019
Bislang quält sich der Verkehr über die enge Brücke auf der L17. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Vehlefanz

Der Ausbau des nördlichen Berliner Rings schreitet voran. Am Wochenende vom 20. bis 23. September kommt es wieder zu einer umfangreichen Sperrung der Autobahn – diesmal zwischen dem Dreieck Havelland und dem Kreuz Oranienburg. Grund: Auf der Landesstraße 17 zwischen Eichstädt und Vehlefanz wird die alte Straßenbrücke nahe der Anschlussstelle Oberkrämer abgerissen.

Dazu sei aus Sicherheitsgründen die Vollsperrung der A10 zwischen dem Kreuz Oranienburg und dem Dreieck Havelland ab Freitag, 20. September, 22 Uhr, bis Montag, 23. September, 5 Uhr, erforderlich, so Steffen Schütz, der Pressesprecher der Havellandautobahn.

Anzeige

Es werden beschilderte Umleitungsstrecken eingerichtet. Der aus Richtung Hamburg (A24) kommende Verkehr in Richtung Prenzlau/Frankfurt (Oder) sowie in Richtung Berlin (A111) wird an der A24-Anschlussstelle Kremmen auf die L170 in Richtung Staffelde und Kremmen geführt. Über Amalienfelde, Schwante und Germendorf geht es zur B96 und weiter zum Kreuz Oranienburg. Der aus Richtung Dreieck Pankow kommende Verkehr in Richtung Hamburg/Rostock wird vom Kreuz Oranienburg aus auf dem selben Weg über Kremmen zurück geführt.

Der Brückenabriss auf der L17 bei Vehlefanz führt zur Sperrung des nördlichen Berliner Rings. Quelle: Havellandautobahn

Der aus Richtung Potsdam kommende Verkehr (östlicher Berliner Ring, A10) in Richtung Berlin (A111) wird an der Anschlussstelle Falkensee abgeleitet und von dort über die Umleitungsstrecken U63 und U67 und die L201 und L16 über Wansdorf, Bötzow und weiter auf der L20 nach Velten und zur Anschlussstelle Hennigsdorf geleitet.

Der aus Richtung Potsdam kommende Verkehr (östlicher Berliner Ring, A10) Richtung Prenzlau/Frankfurt (Oder) wird an der Anschlussstelle Falkensee abgeleitet und von dort über die Umleitungsstrecken U63 und U65 und die L201 und L16 über Wansdorf, Bötzow und auf der L20 über Velten bis Borgsdorf zur Anschlussstelle Birkenwerder geleitet.

Von MAZonline

Anzeige