Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Die Oberhavel-CDU holt Hans-Georg Maaßen auf den Spargelhof
Lokales Oberhavel Kremmen Die Oberhavel-CDU holt Hans-Georg Maaßen auf den Spargelhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 17.10.2019
Hans-Georg Maaßen kommt nach Kremmen. Quelle: R. Hirschberger/dpa
Kremmen

Die CDU Oberhavel holt Hans-Georg Maaßen nach Kremmen. Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz nimmt am Martinsgans-Essen auf dem Spargelhof teil. Es beginnt am Freitag, 15. November, um 18.30 Uhr.

Hans-Georg Maaßen ist selbst in der eigenen Partei umstritten. Nach den Ausschreitungen nach Chemnitz im August des vergangenen Jahres hatte Maaßen gesagt, es habe keine Belege für Hetzjagden gegeben. Er habe ein entsprechendes Video nicht für authentisch gehalten. Nach längeren Diskussion ist Maaßen aus seinem Amt entlassen worden.

Noch im August dieses Jahres hieß es, dass die Brandenburger CDU keine Ambitionen habe, sich von Maaßen in der heißen Phase des Wahlkampfs unterstützen zu lassen. „Ich hätte ihn agieren lassen“, sagte Frank Bommert, der CDU-Chef in Oberhavel, am Donnerstag. Er hat Maaßen nach Kremmen eingeladen. „Ich merke, dass es viel Aufmerksamkeit darum gibt“, sagte er. „Ich halte ihn für einen interessanten Menschen“, so Frank Bommert weiter. Auch durch die Polarisierung würde man bei den Menschen ein Interesse für Politik erzeugen. Er merke das an den ersten Reaktionen, es würden sich Leute anmelden, die auch von weiter weg kommen. „Beim Besuch von Peter Altmeier haben sich nicht so viele gemeldet.“ Er habe den Vorwurf gehört, „ob wir die AfD rechts überholen wollen“, so Bommert. Das weise er zurück.

Die Affäre Maaßen sei aus Bommerts Sicht „teilweise hochgespielt“ worden. Aber das mache die Sache aus seiner Sicht interessant. Thema an diesem Abend soll sein: „Sicherheit und Freiheit in Deutschland – Eine Bestandsaufnahme.“ Wie frank Bommert weiter erklärt, soll es um Rechts- und Linksextremismus, Islamismus und um die Frage gehen, wie sicher Deutschland sei. Er hofft nach dem Vortrag von Hans-Georg Maaßen auf spannende Fragen aus dem Publikum. „Ob man ihn nun mag oder nicht, aber er ist auf jeden Fall interessant.“

Wer am 13. Kremmener Gespräch teilnehmen will, muss sich bei der Oberhavel-CDU anmelden. Die Teilnahme kostet inklusive Martinsgans-Menü 19,95 Euro. Anmeldung unter 03301/34 05 oder per mail an: kreisverband@cdu-oberhavel.de.

Von Robert Tiesler

Immer mehr Leute melden sich bei der MAZ in Oberhavel, um illegal abgelagerten Müll zu melden. Diesmal ist es Andreas Schulz aus Flatow. An der Autobahn bei Staffelde liegt Müll aus Holz und Pappe.

17.10.2019

Die Schwantener Band „Maxi“ gibt am Sonnabend, 19. Oktober, ein Konzert in Kremmen. Sängerin Maxi Ulrich, der Schlagzeuger Robert Hörster und der Gitarrist Oliver Dolgener sind zu Gast im Theater „Tiefste Provinz“.

17.10.2019

Im Oranienburger Amtsgericht begann am Donnerstag der Prozess gegen einen 27-Jährigen. Ihm wird schwere Brandstiftung vorgeworfen. Er soll am 28. Oktober 2018 ein Mehrfamilienhaus in der Kremmener Altstadt angezündet haben.

17.10.2019