Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Eric Fish und Ulla Meinecke am Wochenende in der „Tiefsten Provinz“
Lokales Oberhavel Kremmen Eric Fish und Ulla Meinecke am Wochenende in der „Tiefsten Provinz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 30.01.2020
Ulla Meinecke mit ihrer Band. Quelle: Promo
Anzeige
Kremmen

Gleich zwei Konzerte gibt es an diesem Wochenende im Kremmener Theater „Tiefste Provinz“ im Scheunenviertel.

Am Freitag, 31. Januar, beginnt um 19.30 Uhr das Konzert von Eric Fish and Friends. Nach einer Deutschland-Tournee im Herbst 2019 spielt Eric Fish mit seinem Soloprojekt nun einige ausgewählte Konzerte in besonderen Spielstätten. Zwischen Ebbe – der melancholischen Tiefschlafphase eines Künstlers – und Flut – dem euphorischen Aufsaugen, Umsetzen und Ausbrechen von Gefühlen – wird der Fish mit seinen drei Freunden Rainer Michalek, Gerit Hecht und Friedemann Mäthger auf der Bühne stehen. Bekannt ist der Folkmusiker Eric Fish als Frontmann von Subway to Sally. Im Herbst 2020 erscheint von Eric Fish and Friends das Album „Gezeiten“. Es gibt noch wenige Restkarten für 18 Euro an der Abendkasse.

Anzeige
Eric Fish. Quelle: Alexander Schlesier

Ulla Meinecke kommt am Sonntag, 2. Februar, ins Kremmener Theater. Das Programm heißt „Und danke für den Fisch“. Sie kommt mit den Multi-Instrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke. Der Abend vereint Klassiker wie „Feuer unterm Eis“, „Die Tänzerin“ und „50 Tipps ihn zu verlassen“ mit neuen, noch nicht veröffentlichten Liedern. Seit mehr als 30 Jahren ist die Wahlberlinerin aus Usingen in Hessen eine feste Größe in der Musik- und Kulturlandschaft in Deutschland. Geschätzt wird von ihren Fans ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und ihre nachdenkliche Sicht auf die alltäglichen Dinge. Weit mehr als eine Million Tonträger hat sie von ihren Alben in den vergangenen 30 Jahren verkauft. Ihr Konzert in Kremmen beginnt um 19 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse für 24 Euro.

Von MAZonline