Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Kammerakademie Potsdam gibt am Montag drei kleine Konzerte
Lokales Oberhavel Kremmen

Kammerakademie Potsdam gibt am Montag in Kremmen drei kleine Konzerte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 16.10.2020
Nach Kremmen kommt die Kammerakademie Potsdam nur in einer Dreier-Besetzung. Quelle: Beate Wätzel
Anzeige
Kremmen

Die Kammerakademie Potsdam hat eine Konzertreihe ins Leben gerufen, die es den Musikern ermöglicht, trotz Coronapandemie vor Publikum zu spielen und ihre Kunst dem geneigten Hörer auch außerhalb eines Konzertsaales darzubieten.

„KAPmobil“ gastiert am Montag, 19. Oktober, gleich dreimal in Kremmen. Die drei Mini-Konzerte dauern jeweils nur 25 Minuten und sind – aus Gründen, die der aktuellen Pandemie geschuldet sind – nur einem kleinen Publikum vorbehalten. Reservierungen gibt es dennoch nicht. Etwa 50 Kremmener werden so unmittelbar teilnehmen können.

Anzeige

Laura Rajanen, Kristina Lung und Michiko Iiyoshi wollen das Publikum mit ihren Geigen verzaubern.

Das erste Konzert des Tages findet bereits um 10.30 Uhr im Pflegewohnhaus der Pro Seniorenpflege statt. Dieses Konzert ist exklusiv den Bewohnerinnen und Bewohnern vorbehalten.

Um 15 Uhr wird es das zweite Konzert in der Scheune Landparty im Scheunenweg/Ecke Kurzer Damm geben. Familie Förster bereitet ihre Scheune so vor, dass mit Abstand und Hygiene der Kunst gelauscht werden darf.

Ebenso in der Bäckerei und Konditorei Plentz im Kremmener Klubhaus am Markt, auch dort wird auf Einhaltung der Abstände und Hygieneregeln geachtet werden. Das dritte und letzte Konzert des Tages beginnt dort um 16.30 Uhr.

Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden sind jedoch willkommen.

Von MAZonline