Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Betrunkener schleudert mit Auto aus Kreisverkehr
Lokales Oberhavel Kremmen Betrunkener schleudert mit Auto aus Kreisverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 10.03.2019
Die Polizisten nahmen dem Unfallfahrer den Führerschein ab. Quelle: dpa
Kremmen

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am Sonnabend um 00.37 Uhr auf der Landesstraße 170 am Kreisverkehr oberhalb der Anschlussstelle Kremmen der Bundesautobahn 24. Dabei fuhr ein 26-jähriger polnischer Fahrer die Landstraße mit seinem Seat von seiner Wohnanschrift in Kremmen kommend in Richtung Nauen. Beim Durchfahren des Kreisverkehrs kam der Mann mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach anschließend die Seitenschutzplanke und blieb schließlich mit seinem Fahrzeug im Straßengraben stehen.

Ein Atemalkoholtest der Polizeibeamten beim verunfallten Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,67 Promille. Eine Blutentnahme führen die Beamten noch vor Ort durch, der Führerschein des Mannes wurde anschließend sichergestellt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand bei dem Unfall ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro.

Von MAZonline

Auf dem Gelände der Kremmener Goetheschule könnte ein Container aufgestellt werden. Darin wäre Platz für mindestens zwei neue Klassenräume. Wie Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) sagt, wäre das eine Übergangslösung.

08.03.2019

Am Staffelder Ortsausgang sind am Freitag neue Ulmen gepflanzt worden. Nötig war das, weil 2018 an der landesstraße 170 viele junge Bäume wegen Pilzbefalls gefällt werden mussten.

08.03.2019

Im Forsthaus Sommerswalde ging es am Freitag um eine mögliche neue Buslinie von Oranienburg über Germendorf, Sommerswalde und Schwante nach Kremmen. Die Verträge könnten bald unterschrieben werden.

11.03.2019