Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Eine Zukunft für das Punk-Festival?
Lokales Oberhavel Kremmen Eine Zukunft für das Punk-Festival?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 13.08.2019
Das Punk-Festival fand in den vergangenen Jahren in Kremmen statt. Quelle: privat
Kremmen

Als Reaktion auf den Offenen Brief von Ingo Senftleben (CDU) haben die Macher des Festivals Resist to Exist, das dieses Jahr nach Berlin ausweichen musste, den Wunsch nach einem Gespräch mit ihm, Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse, Oliver Grützmacher von der Unteren Bauaufsichtsbehörde, Bürger und Parteien sowie weiteren Landespolitikern gefordert.

„So erwarten wir einerseits zu erfahren, welche rechtlichen Anforderungen konkret an uns gestellt werden. Andererseits wollen wir herausfinden, wie wir uns gemeinsam auf den Weg machen können, das Festival wieder in Kremmen durchzuführen und das verloren gegangene Vertrauen zwischen allen Beteiligten wieder herzustellen“, heißt es. Zudem wolle man über Änderungen im Baurecht sprechen, die Senftleben und seine CDU gemeinsam mit Linken, Grünen und SPD in der neuen Legislaturperiode umsetzen könnten.

Man komme sehr gern wieder in ein buntes Brandenburg und bitte um einen baldigen Gesprächstermin.

Von MAZonline

Bislang unbekannte Täter machten sich in der Nacht zu Dienstag an gleich mehreren Baustellencontainern auf der A24 zwischen Kremmen und Fehrbellin zu schaffen.

13.08.2019

Mit einer großen Trecker-Parade startete das Fest rund um den „Alten Dorfkrug“. Zwanzig Fahrzeuge reihten sich auf und fuhren hintereinander auf den großen Platz. Der kleine, grüne war dabei der Star des Tages.

12.08.2019

Eine Fahrerin hatte sich am Montag mit ihrem VW auf der Landstraße zwischen Sommerfeld und Hohenbruch überschlagen. Die Strecke war für etwa eine Stunde gesperrt. Die Frau stand unter Schock und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

12.08.2019