Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Kremmens Stadtbrandmeister hört auf
Lokales Oberhavel Kremmen Kremmens Stadtbrandmeister hört auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 11.12.2019
Gerd Lerche (r.) hört zum Jahresende auf. Quelle: Foto: Robert Roeske
Kremmen

Stadtbrandmeister Gerd Lerche hört auf. Das aus gesundheitlichen Gründen. „In Absprache mit dem Arzt werde ich zum 31. Dezember als Stadtbrandmeister aufhören“, sagt Gerd Lerche. „Er meinte, ich soll vorsichtiger sein. Bei der Stadt Kremmen bleibe ich aber weiterhin.“ Im August habe er die ersten Überlegungen an einen Abschied gehabt. „Jetzt habe ich mich dazu entschlossen, das zu machen.“

Gerd Lerche ist seit 2012 Stadtbrandmeister. Zuvor war er Ortswehrführer in Börnicke und später in Staffelde/Groß-Ziethen/Flatow. „Ich werde die Feuerwehr nicht komplett verlassen. Ich trete nur in die zweite Reihe“, sagt Gerd Lerche (61) der MAZ.

Sein Nachfolger wird auf der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag in Kremmen benannt. Es wird Oliver Fritz aus Kremmen.

Von Sebastian Morgner

Eigentlich sollte alles klar sein: Ab 10. Dezember 2024 wird der Prignitz-Express RE 6 auch zwischen Neuruppin und Kremmen im 30-Minuten-Takt fahren und nicht mehr im Stundentakt. Doch der Zeitplan ist in Gefahr geraten.

10.12.2019

Mit zwei Traktoren sind drei Männer aus Wall auf der Straße zwischen Beetz und Wall auf zwei Autofahrer losgegangen. Verletzt wurde laut Polizei zwar niemand, dennoch ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen einem versuchten Tötungsdelikt.

10.12.2019

Zum zwölften Mal sind am Montagabend in Kremmen die Türchen des „Musikalischen Adventskalenders“ geöffnet worden. Auf dem Marktplatz erklangen weihnachtliche Lieder und Gedichte. Dass es meist regnete, sorgte dennoch nicht für schlechte Stimmung.

10.12.2019