Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Ortsbeirat ist für Sanierung der Schulsporthalle
Lokales Oberhavel Kremmen Ortsbeirat ist für Sanierung der Schulsporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 29.01.2019
Die alte Turnhalle in Kremmen. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Kremmen

Der Kremmener Ortsbeirat spricht sich für eine Sanierung der alten Schulsporthalle aus. Das sagte Ortsvorsteher Eckhard Koop (parteilos) am Dienstag. Seit etwa einem Jahr ist die Sporthalle geschlossen. Der Schritt war vollzogen worden, nachdem der Stadtverwaltung ein Gefahrengutachten vorgelegen hatte. Der Schulsport der Goethe-Grund- und Oberschule findet gemeinsam nebenan der Stadtparkhalle statt.

Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) hatte einen Vorschlag gemacht, was stattdessen dort geschehen könnte. Es war vom Abriss der Turnhalle die Rede. Danach sollte dort ein Neubau entstehen – mit einem Sportraum sowie darüber mehreren Klassenräumen, die an der Schule auch dringend benötigt werden.

Anzeige

Nun soll ein weiteres Gutachten vorliegen, das besagt, dass die Halle sanierungsfähig sei und danach noch mehr als 30 Jahre halten könne. So ist es am Montagabend im Ortsbeirat gesagt worden. „Knackpunkt ist das Dach“, so Eckhard Koop. Aus Sicht des Ortsbeirates sollte die Sanierung so schnell wie möglich beginnen.

Klar sei aber auch, dass die Schule neue Klassenräume brauche. Allerdings müsse in dieser Hinsicht zukunftsweisend gedacht werden. „Wir können nicht nur anflicken, sondern vielleicht über einen größeren Bau nachdenken“, so der Ortsvorsteher. Der Schulstandort müsse gesichert werden – auch in Hinblick auf eine mögliche Schule in Oberkrämer, die Kremmen Probleme machen könnte.

Von Robert Tiesler