Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Züge zwischen Velten und Kremmen fallen schon wieder aus
Lokales Oberhavel Kremmen Züge zwischen Velten und Kremmen fallen schon wieder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 09.10.2019
Die RB 55 auf dem Bahnhof in Schwante. Quelle: Robert Tiesler
Oberhavel

Schon wieder fallen zwischen Velten und Kremmen Züge aus. Der RE 6 ist auf dieser Strecke unterbrochen, ebenso die Züge der RB 55. Beide werden über einen Schienenersatzverkehr bedient.

Die Bahn gibt Oberbaumängel zwischen Velten und Kremmen als Grund an. Seit Mittwochvormittag rollen in diesem Abschnitt keine Züge mehr. Ein Ersatzverkehr sei eingerichtet worden. Die Busse fahren im Stundentakt ab Kremmen zur Minute 00, ab Velten zur Minute 15 ab.

Die Dauer der Streckensperrung ist nach Angaben der Bahn noch ungewiss. Es sei jedoch davon auszugehen, dass bis vorerst zum Betriebsende am 13. Oktober der Streckenabschnitt gesperrt bleibt.

Für Fragen und Hinweise stehen Bahnkunden in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog der DB Regio Nordost unter 0331/ 2 35 68 81 und 0385/7 50 24 05 zur Verfügung. „Für die entstehenden Unannehmlichkeiten und Reisezeitverlängerungen bitten wir um Entschuldigung“, schreibt die Bahn, was die Pendler aber kaum trösten wird. Insbesondere in Oberkrämer gibt es immer wieder Probleme mit den Ersatzbussen, da oft unklar ist, wann genau sie wo abfahren.

Unterdessen hat der Veltener Fraktionschef der Linken, Alexander Moser-Haas, eine Onlinepetition gestartet. „Seit Mitte der 90er-Jahre wird über eine bessere Bahnanbindung nördlich von Hennigsdorf politisch debattiert“, schreibt er. „Auch nach dem Beschluss zum Ausbau dieser Strecke im Rahmen von ,i2030’ sind noch immer keine verbindlichen Zeitpläne auf dem Tisch. Viele Pendler und Pendlerinnen erleben mehrmals in der Woche den Wahnsinn: Die Züge des RE 6 und der RB 55 fahren mit wenigen Minuten Verspätung in Hennigsdorf ein, und von der S 25 oder der RB 20 nach Potsdam sind nur noch die Rücklichter zu sehen – mindestens 20 Minuten Fahrtverlängerung bis zum nächsten Zug.“ Am Nachmittag gebe es das Ganze in gesteigerter Form: „Zwar sind Verspätungen der S-Bahn seltener als bei der DB AG, dafür löst der verpasste Anschluss dann für viele nördlich von Velten 60 Minuten Fahrtverlängerung aus.“ Er fordert daher eine Anschlussgarantie in Hennigsdorf. „Jetzt. Nicht erst in zehn Jahren!“, so Moser-Haas. Die Petition dauert noch acht Wochen.

Die Petition im Internet: www.openpetition.de/!xqzmw

Von MAZonline

In der Museumsscheune in Kremmen ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die sich mit Kremmen beschäftigt. Die Kunstwerke von Teresa Brózdzinska zeigen Motive aus der Ackerbürgerstadt.

09.10.2019

Der Ortsbeirat in Sommerfeld hat am Montagabend die Aufstellung eines Bebauungsplanes empfohlen. Dabei geht es um Webers Eck. Dort sollen 70 neue Wohnungen und fünf Gewerberäume entstehen.

08.10.2019

Jede Menge Pilze und kein Ende in Sicht: Pilzfreunde aus Oberhavel kommen weiterhin voll auf ihre Kosten. Bilder weiterer Spitzenexemplare erreichen die MAZ-Redaktion.

08.10.2019