Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Sonnabend: Feuerwehr und Fußballer feiern gemeinsam
Lokales Oberhavel Kremmen Sonnabend: Feuerwehr und Fußballer feiern gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:05 26.07.2019
1909 wurde die Feuerwehr in Flatow gegründet – 110 Jahre ist das her. Quelle: Sebastian Morgner
Flatow

180 Jahre! Das wird am Sonnabend, 27. Juli, in Flatow ordentlich gefeiert. Dabei gehören allerdings 110 Jahre der Feuerwehr im Dorf, und die restlichen 70 Jahre gehören zu den Fußballern von Rot-Weiß Flatow. Feuerwehr und Fußballer haben sich für das Fest zusammengetan.

Los geht es um 9 Uhr auf dem Sportplatz. Dann findet bei den Fußballern ein Nachwuchsturnier statt. Um 9.30 Uhr startet der Umzug der Feuerwehr. Mit dabei sind natürlich die Flatower selbst. Hinzu kommen viele befreundete Nachbarfeuerwehren. Dazu gehören die Löschzüge aus Staffelde, Kremmen, Nauen, Germendorf und weitere. Die Teilnehmer sammeln sich in der Staffelder Dorfstraße. Von dort aus geht es zum Flatower Sportplatz.

Um 11 Uhr werden die Festgäste begrüßt. Mit dabei sind dann auch Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse, Stadtbrandmeister Gerd Lerche und Frank Kliem, der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes.

Für den Nachmittag, ab 14 Uhr, ist ein Fußballturnier geplant. Die Feuerwehr zeigt zudem den „Löschangriff Nass“ – sowohl von den Erwachsenen als auch von der Jugendfeuerwehr.

Für 19 Uhr ist ein Abendprogramm geplant. Dort wird auch der Karneval-Club Kremmen einen Auftritt haben. Die Flatower Tanzgruppe „Just for Fun“ wird ebenfalls mitmachen, dazu gibt es eine Live-Band und einen DJ. Später am Abend soll ein Feuerwerk folgen.

Seit September 2018 wird das Fest geplant. Einmal im Monat fanden Treffen statt. Etwa zehn Leute aus dem Dorf waren an der Planung beteiligt.

Von MAZonline

Ein 29-Jähriger, gegen den nach einem Fluchtversuch Haftbefehl erlassen wurde, ein teurer Rasentraktor, den Unbekannte in Zehlendorf gestohlen haben und ein handfester Streit zwischen zwei 39-jährigen Lebenspartnern in Oranienburg – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 24. Juli.

24.07.2019

Auch „Plan B“ droht zu scheitern. Um das Punkfestival „Resist to Exist“ doch noch in Kremmen durchführen zu können, wurde es bei der Stadtverwaltung als Volksfest angemeldet. Doch Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) lehnt das ab.

24.07.2019

Pflegebedürftigen Menschen im Alter ein liebevolles Zuhause bieten – das ist es, was Sonja Schröder sich wünscht. Aus diesem Grund hat sie eine Senioren-WG gegründet, die sich rund um die Uhr um die Bewohnerinnen kümmert – mit tatkräftiger Unterstützung der Angehörigen.

24.07.2019